loading Bar

Einen Moment bitte, Seite wird geladen
autor


Drachenwut's Politikblog

Politische Korrektheit (dengl. pollitickel koräktnäss) ist heutzutage, dass logisch-auf sich beruhende Gegenteil von faktischer Korrektheit.
Oder einfacher,
eine Worthülse um Lüge, Meinungsmache, Maulkorberlasse, faktische Verdrehungen, Verfälschung und Meinungs-Monopolismus zu verschleiern.



Stop-US-Imperealismus

Stop
der unerträglichen und mörderischen
Macht- und Besitzgier der USA und EU

Eine Reihe von Beiträgen, die dokumentieren, dass endlich Wiederstand entstehen muss, um der mörderische Besetzung unseres Planeten durch US-Nato und Hochfinanz, mit dem Ziel der absoluten Vorherrschaft, zu begegnen.

An alle die dem total degenerierten und obszönen Treiben einer krankhaft gierig-korrupten Politik-und Finanzolgarchie schweigend zussehen..!
Wollen wir einen neuen "Kalten Krieg" der ausserdem zusehend "Heiss" zu werden droht.?
Einen grossen Krieg zwischen der "westlichen" Miniwelt gegen den die restlichen 90% des Planeten.?
Wollen wir unter einer unmenschlichen Hoch-Finanzdiktatur leben, deren Anfänge wir zur Zeit alle beobachten können.?


Vorwort

Beiträge

Nachwort

Was kann man unternehmen: Ein Artikel von Theophil Sempes bei dem man jeden Satz doppelt unterstreichen kann

Stop

Vorwort:
Der frühere Chefredakteur des Wall Street Journal und Staatssekretär im US-Finanzministerium unter Präsident Ronald Reagan, Paul Craig Roberts, veröffentlichte am 15. Februar unter dem Titel "Wer wird die Amerikaner aus Washingtons Klauen befreien? Ist Obama ein Heuchler oder nur ein unbekümmerter politischer Leichtfuss? Oder ist er ein Idiot?" auf seinem Blog folgenden Text zum Besuch des chinesischen Vizepräsidenten Xi Jinping in Washington:

Presseberichten zufolge hat Obama bei seinem Treffen im Weissen Haus am Valentinstag mit Chinas Vizepräsident Xi Jinping die Gelegenheit genutzt, "die sensible Frage der Menschenrechte mit dem chinesischen Führer im Wartestand anzusprechen". Der tapfere und freimütige Obama liess sich weder von Etikette noch Anstand abhalten. Anschliessend erklärte Obama, Washington werde auch in Zukunft fortfahren, die Bedeutung der Umsetzung der Wünsche aller Menschen und ihrer Rechte zu betonen.

Darüber sollte man eine Minute nachdenken.

nachdenklich

Inzwischen ist das zweite Jahrzehnt angebrochen, in dem Washington muslimische Männer, Frauen und Kinder in sechs Ländern ermordet. Washington sorgt sich so sehr um Menschenrechte, dass es Bomben auf Schulen, Krankenhäuser, Hochzeiten und Beerdigungen wirft, alles nur, um die Menschenrechte der muslimischen Bevölkerung hochzuhalten. Ganz klar, Bombardierungen befreien muslimische Frauen von männlicher Dominanz und dem Zwang, die Burka zu tragen. Hunderttausend oder eine Million tote Iraker, vier Millionen vertriebene Iraker, ein Land mit zerstörter Infrastruktur, mit Grossstädten wie Falludscha bombardiert, mit weissem Phosphor niedergebrannt und dem Erdboden gleichgemacht, das ist der richtige Weg, um die Umsetzung der Wünsche aller Menschen und ihrer Rechte zu betonen. Das Gleiche gilt für Afghanistan. Und Libyen. In Pakistan, Jemen und Somalia bringen Washingtons Drohnen die Menschenrechte zu den Leuten. Abu Ghraib, Guantanamo und geheime CIA-Gefängnise sind weitere Orte, zu denen Washington die Menschenrechte bringt. Obama, der die Macht hat, amerikanische Bürger ohne ordentliches Gerichtsverfahren ermorden zu lassen, hat angeblich keine Macht, um das Gefangenenlager Guantanamo zu schliessen.

Er ist machtlos, sich selbst daran zu hindern, Israel mit Waffen zu versorgen, mit denen Palästinenser und libanesische Staatsbürger ermordet werden, denen Obama jedoch die Menschenrechte bringt, indem er sein Veto gegen jede UN-Resolution einlegt, die Israel wegen seiner Verbrechen gegen die Menschlichkeit verurteilt.

verrückt

Statt Washingtons Beispiel auf dem Gebiet der Menschenrechte zu folgen, investieren die bösen Chinesen in anderen Ländern, kaufen Dinge von ihnen, und verkaufen ihnen ihre Waren. Wie viele Menschen hat China im 21. Jahrhundert bombardiert oder durch Drohnen und Sanktionen umgebracht?

Nichts belegt besser den totalen Realitätsverlust in den Ländern des Westens als die Tatsache, dass die gesamte westliche Welt nicht in wildes Gelächter ausgebrochen ist, als Obama seiner Besorgnis über die Menschenrechtsverletzungen in China Ausdruck gab.

Quelle: www.paulcraigroberts.org/2012/02/15/

-----------------------------------------------------------

donald-rumsfeld
Ehemaliger US-Kriegsminister Donald Rumsfeld
verkaufte Nordkorea die Atom-Technik

Der ehemaliger US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld, war im Vorstand des US-Technologie-Giganten ABB, als dieser eine Ausschreibung über die Lieferung von zwei Kernkraftwerken nach Nordkorea gewann und am 20. Januar 2000 bekannt gab, dass der Vertrag mit Nordkorea deren nuklearen Fähigkeiten unterstützt.
Der neuste Rumsfeld-Skandal zeigt nur allzudeutlich wohin uns eine masslos gierige Politik- und Finanzoligarchie zerren möchte. Diesen aufschluss reichen Artikel, könnt ihr hier lesen, oder hier gehts zum Orginal-Artikel in englisch (www.theinsider.org).

Der Rumsfeld-Reaktoren-Skandal stellt nur ein Beispiel der laufenden US-Politik zur Unterstützung, Finanzierung und Bewaffnung gefährliche Regimes und terroristischer Netzwerke dar. Danach zwingt man die westlichen Völker, das Chaos aufzuräumen. Haben wir zu viel Vertrauen in unsere Führer.?

US-Politiker verkaufen erst Waffen an die Feinde und machen riesige Gewinne, bringen dadurch die Welt in Gefahr, um dann mit dieser Begründung als Vorwand blindwütig mordent anzugreifen und zu erobern.

-----------------------------------------------------------

Drone

Barack Obama unterzeichnet Gesetz zum Drohnen-Einsatz im eigenen Land

Ein kaum bemerkter Zusatz zu einer 63 Milliarden Dollar umfassenden änderung der Bestimmungen der US-Flugbehörde hat verhängnisvolle Auswirkungen auf die demokratischen Rechte der USA.

Präsident Obama unterzeichnete die Gesetzesänderung "namens Modernisierung und Reform der Flugbestimmungen 2012" am 14. Februar. Sie ebnet den Weg für eine drastische Ausweitung des Einsatzes unbemannter Fluggeräte, allgemein als Drohnen bekannt, so dass sie auch auf dem Gebiet der USA eingesetzt werden können.

Das Gesetz zeigt anschaulich, dass das explosive Anwachsen des US-Militarismus in Übersee eng mit der ständigen Ausweitung staatlicher Unterdrückung in Amerika zusammenhängt. (........)

-----------------------------------------------------------

Anmerkung:
Die in höchstem Masse irrationale, die ganze Welt bedrohenden Eskalation des Strebens des Obama-Regimes mit der verbrecherischen US-Nato nach militärischer Vorherrschaft, sorgt zunehmend dafür, dass sich der Rest der Welt, gegen dieses "amerikanische Unrechts-Regime.!" zusammen schliesst. Dass das grössenwahnsinnige amerikanische Zombie-Regime dabei ist, einen weltweit angelegte Agression vorzubereiten zeigen auch inneramerikanische Massnahmen, die dazu dienen eventuelle Proteste der eigenen Bevölkerung brutal unterdrücken zu können. So wird die zivile amerikanische Polizei zur Zeit mit schweren Kriegswaffen wie, Granatwerfer, Hubschrauber, Militärroboter, M-16 Sturmgewehre und gepanzerte Fahrzeuge ausgerüstet und hunderte Konzentrationslager werden in Betrieb genommen um Protestierer in grosser Anzahl inhaftieren zu können.

Wie auch immer, der Rest der Welt ist es leid, sich von einigen obszönen westlichen Zombie-Staaten, am Hundehalsband herumführen und verblöden zu lassen.

US-Selbstdarstellung

Die Vereingten Staaten und ihre Schosshunde in der europäischen Union wollen der Welt dauernd eine Lektion in Demokratie erteilen und ihre perverse Gesellschaftsform aufdrängen. Dabei machen sie alles um die Demokratie in ihren eigenen Ländern zu demontieren. Die USA ist unbestreitbar ein faschistischer Polizeistaat geworden und die EU ist auf dem besten Wege dorthin. Schauen wir nur was Brüssel mit Griechenland macht, die totale Erpressung, Entmündigung und Unterwerfung unter einem Diktat. Mit den anderen PIIGS-Ländern wird genauso verfahren. Die EU-Führung ist nicht durch Wahlen legitimiert. Hat jemand Van Rompuy wählen können oder Barroso? Nein. Auch Monti und Papademos sind einfach diktatorisch eingesetzt. Aber sie zeigen dauernd mit dem Finger auf andere.

Nach oben



Update 28.08.2012

Der-falsche-Krieg

Micheal Lüders, Iran: Der falsche Krieg. Wie der Westen seine Zukunft verspielt. Interwiev

Sie haben leider keinen Flaschplayer um diese Audiodatei abzuspielen auf Ihrem PC installiert

Hier können Sie den den Adobe Flash Player 11.1.102.55 herunterladen, wenn Sie diesen noch nicht installiert haben sollten. Nötig um die verschiedensten Audio und Video Dateien des Internets, sehen oder hören zu können.

Ist das iranische Atomprogramm nur ein Vorwand für einen Angriff? Ziehen Radikale in Israel die USA und die NATO in einen unsinnigen Krieg?

Seit Monaten bereits wird die Weltöffentlichkeit Zeuge des 'Säbelrasselns' gegen den Iran, vor allem zunehmend von Seiten Israels her. Aber auch andere Mächte drängen mit Macht gegen den vermeintlichen Plan des Iran, sich zur Atommacht aufzuschwingen. Scheinbar liegen, zumindest in Israel, die Pläne für einen Präventivschlag schon in den Schubladen bereit, ebenso scheint sich die Geduld ihrem Ende zu nähern.

Gegen den Strom eines breiten, politischen Konsenses, könnte man sage, macht sich Michael Lüders, Journalist und anerkannter Nahost Experte, nun auf, mit kritischen Anfragen und einer durchweg nachvollziehbaren Argumentation eine differenzierte Betrachtung der Lage in und um den Iran vorzulegen, die er von vorneherein mit seiner Verwunderung beginnen lässt, 'dass dieser seit langem abzusehende Waffengang kaum auf Widerspruch stößt'.

Worauf Lüders zudem umgehend seine grundsätzliche These entwickelt und formuliert. 'In diesem Konflikt geht es nur vordergründig um das iranische Atomwaffenprogramm'. Eine These, die er auf den knapp 170 Seiten seines Buches umfassend unterfüttert und ausformuliert. Allein aber schon seine nüchterne 'Entzauberung' der öffentlichen Ankündigungen, wie kurz und 'schmerzlos' ein solcher Krieg durchzuführen wäre, reicht durchaus schon aus, einen möglichen Krieg gegen den Iran äusserst kritisch zu betrachten. Ähnliche Aussagen lagen ja auch für Afghanistan und den Irak vor, bekanntermaßen eben nicht mit den Folgen einer kurzen militärischen Intervention und einer schnellen Demokratisierung, sondern mit jahrelangen, oft destruktiven, Folgen für alle Seiten und ohne dass wirklich ein klares Ende schon abzusehen wäre (gerade, was Afghanistan angeht). Der Iran aber würde sich noch auf ganz andere Weise in ganz anderer Massivität wehren, mit weltweitem und ungezügeltem Terror, den Lüders ebenso fundiert argumentiert prognostiziert, wie sein gesamtes Buch von seiner breiten Kenntnis der Lage im Nahen Osten kündet.

Grundlegend legt Lüders im Weiteren dar, dass es den Großmächten der Welt hintergründig vor allem (natürlich) um freie Zugänge und eine berechenbare Kontrolle von wertvollen Rohstoffen geht, dass schon vor Zeiten Irak und Iran in der amerikanischen Sprachreglung verbunden und gleichzeitig benannt wurden als 'im Zaume zu halten'. Wirtschafts- und Machtinteressen sind es somit (wie fast immer), die im Hintergrund des Säbelrasselns stehen. Es ist durchaus noch gut erinnerlich, dass auch der zweite Irakkrieg in offenkundigen Lügen seine vordergründige Rechtfertigung fand. So liegt es durchaus nahe, die Behauptungen der feindlichen Haltung des Iran zumindest äußerst gründlich zu prüfen und nicht vornehmlich nur Gründe zu suchen und zu behaupten, die eine Intervention rechtfertigen würden. Bei aller Vorsicht natürlich auch, mit der das iranische Regime zu betrachten ist.

Rezension von M. Lehmann-Pape




25.03.2012

Fallujah-1  Fallujah-2

IRAK - Les enfants sacrifiés de Fallujah - Iraq(uranium appauvri, phosphor) --Klicken um sich die Dokumentation anzusehen oder runterzuladen (Video für Flash 193MB)-- (25.03.2012)
---leider ist die englische Version der Dokumentation "Fallujah, a lost generation", von Christopher Busby, irischer Biomediziner und Professor an der Universität Ulster innerhalb von nur 2 Min aus dem Internet verschwunden.

Eine scheussliche Angelegenheit, die zeigt wie eine unmenschlich dekadente Supermacht versucht sich den Planeten zu unterwerfen, und dabei auch vor abscheulichsten Kriegsverbrechen nicht zurückschreckt. Menschlichkeit und Menschenrechte sind Geschwister und sowies aussieht, wissen die USA und Nato, nicht einmal mehr wie diese geschrieben werden.

Für die Wahrheit gibt es keine Urheberrechte, allenfalls Vertuschung. Darum sollte jeder der noch nicht zum gefühlslosen Roboter verkommen ist, sich den Film kopieren und im Netz verteilen.

Unter Berufung auf den Nürnberger Prozess gegen führende Nazis bezeichnet der USJournalist Dave Lindorff den US-Präsidenten Obama und seine wichtigsten Mitarbeiter als eine Bande von Kriegsverbrechern.

Präsident Obama und seine wichtigsten Berater sind eine Bande von Kriegsverbrechern




09.04.2012

Über das absurd-perverse Terror-managment dass die USA, Frankreich und Grossbritanien
in Iran und Syrien veranstalten

Ein erhellendes Interview, dass Freeman (Alles Schall und Rauch-Blog) mit Christoph Hörstel nach dessen Rückkehr aus Syrien am 5.April 2012, zum nahen und mittleren Ostens führte.

Hoerstel-Interview

(Audio 53 Min)

Sie haben leider keinen Flaschplayer um diese Audiodatei abzuspielen auf Ihrem PC installiert

Quelle: www.youtube.com

Hier können Sie den den Adobe Flash Player 11.1.102.55 herunterladen, wenn Sie diesen noch nicht installiert haben sollten. Nötig um die verschiedensten Audio und Video Dateien des Internets, sehen oder hören zu können.




04.04.2012

Günter Grass: Die Atommacht Israel gefährdet den Weltfrieden (04.04.2012) Günter Grass! Der Literaturnobelpreisträger hat wieder etwas geschrieben – ein Gedicht zum Atomkonflikt mit dem Iran. Und was für eines. Es ist politisch, prosaisch, und es geht hart mit Israel ins Gericht. In seinem Gedicht mit dem Titel "Was gesagt werden muss" fordert der Literaturnobelpreisträger deshalb, Israel dürfe keine deutschen U-Boote mehr bekommen.

Guenter-Grass

Was gesagt werden muss

Warum schweige ich, verschweige zu lange, was offensichtlich ist und in Planspielen geübt wurde, an deren Ende als Überlebende wir allenfalls Fußnoten sind.

Es ist das behauptete Recht auf den Erstschlag, der das von einem Maulhelden unterjochte und zum organisierten Jubel gelenkte iranische Volk auslöschen könnte, weil in dessen Machtbereich der Bau einer Atombombe vermutet wird.

Doch warum untersage ich mir, jenes andere Land beim Namen zu nennen, in dem seit Jahren - wenn auch geheimgehalten - ein wachsend nukleares Potential verfügbar aber außer Kontrolle, weil keiner Prüfung zugänglich ist?

Das allgemeine Verschweigen dieses Tatbestandes, dem sich mein Schweigen untergeordnet hat, empfinde ich als belastende Lüge und Zwang, der Strafe in Aussicht stellt, sobald er missachtet wird; das Verdikt 'Antisemitismus' ist geläufig.

Jetzt aber, weil aus meinem Land, das von ureigenen Verbrechen, die ohne Vergleich sind, Mal um Mal eingeholt und zur Rede gestellt wird, wiederum und rein geschäftsmäßig, wenn auch mit flinker Lippe als Wiedergutmachung deklariert, ein weiteres U-Boot nach Israel geliefert werden soll, dessen Spezialität darin besteht, allesvernichtende Sprengköpfe dorthin lenken zu können, wo die Existenz einer einzigen Atombombe unbewiesen ist, doch als Befürchtung von Beweiskraft sein will, sage ich, was gesagt werden muss.

Warum aber schwieg ich bislang? Weil ich meinte, meine Herkunft, die von nie zu tilgendem Makel behaftet ist, verbiete, diese Tatsache als ausgesprochene Wahrheit dem Land Israel, dem ich verbunden bin und bleiben will, zuzumuten.

Warum sage ich jetzt erst, gealtert und mit letzter Tinte: Die Atommacht Israel gefährdet den ohnehin brüchigen Weltfrieden? Weil gesagt werden muss, was schon morgen zu spät sein könnte; auch weil wir - als Deutsche belastet genug - Zulieferer eines Verbrechens werden könnten, das voraussehbar ist, weshalb unsere Mitschuld durch keine der üblichen Ausreden zu tilgen wäre.

Und zugegeben: ich schweige nicht mehr, weil ich der Heuchelei des Westens überdrüssig bin; zudem ist zu hoffen, es mögen sich viele vom Schweigen befreien, den Verursacher der erkennbaren Gefahr zum Verzicht auf Gewalt auffordern und gleichfalls darauf bestehen, dass eine unbehinderte und permanente Kontrolle des israelischen atomaren Potentials und der iranischen Atomanlagen durch eine internationale Instanz von den Regierungen beider Länder zugelassen wird.

Nur so ist allen, den Israelis und Palästinensern, mehr noch, allen Menschen, die in dieser vom Wahn okkupierten Region dicht bei dicht verfeindet leben und letztlich auch uns zu helfen.

Quelle: www.sueddeutsche.de

  1. Anmerkung des Drachenwutsblog:
    Der Mann spricht aus, was ohnehin schon lange die meissten Menschen denken. Ausgenommen davon sind nur die obszönen Finanz- und Politpsychophaten



Nach oben



21.03.2012

Im Auftrage des ZDF hat der Moderator Claus Kleber mit dem iranischen Präsidenten Dr. Mahmud Ahmadinedschad ein Gespräch geführt. (21.03.2012)

Laut ZDF sollte es dabei gehen, der Welt zu zeigen mit wem sie es zu tun hat, und wie der iranische Präsident tickt.

Nun ja, meiner Meinung nach, ist der Schuss gründlich nach hinten los gegangen. Herr Kleber hat sich während des ganzen 40 Minütigen Interviews als arroganter gehirngewaschener "Gut-und Herrenmensch" dargestellt. Bemerkenswert ist, dass Ahmadinedschad für diesen Affront nun tatsächlich nur ein müdes Lächeln übrig hatte, und unbeirrt logisch und intelligent zur Sache kam.

Herr Kleber hat als Repräsentant des Westens und insbesondere des deutschen Volkes, als welcher er sich aufspielte gezeigt, wie obszön zynisch und total hirnrissig, westliche Politikerdenkweisen in der Zwischenzeit geworden sind, während dessen man jede Aussage von Dr. Mahmud Ahmadinedschad zwei mal unterstreichen könnte.

Schauen sie sich das Video an, es ist ein typisches Beispiel eines arroganten, selbstgefälligen und total hirngewaschen westlichen "Gut- und Herrenmenschen". Ahmadinedschad hat recht, so kann man auf diesem Planeten nicht miteinander umgehen.


dazu passt:

Ein hervorragend herausgearbeiteter Beitrag von Volker Pispers: US-Politik aus Kabarettistensicht

Dieser Beitrag ist über weite Teile derart komisch, dass man sich vor Lachen den Bauch hält, obschon er nur tatsächlich Passiertes behandelt, was wiederum zeigt, was für eine hirnrissige und total verblödete Politik in der westlichen Herrenmenschen-Zone betrieben wird.

der Beitrag ist in deutsch mit englischen Untertitel.



Nach oben



Gorbatschow warnt (droht) in München am 10.12.2011 vor (mit) dem Dritten Weltkrieg!!!!

gorbatschow

Am 10.12. 2011 hat Michail Gorbatschow bei der Verleihung des Franz-Josef-Strauß-Preises durch die CSU-nahe Hanns-Seidel-Stiftung Aussagen von ungeheurer Tragweite gemacht. Die Rede lief (nachts) im Bayerischen Rundfunk, wurde ansonsten aber im Mainstream nicht beachtet. (Auf Youtube wird das entsprechende Video immer wieder gelöscht). Darum hier ein Audio Datei der Rede Gorbatschows. Teil 1 + 2 zusammen.

Zwar haben die meissten Mainstreams die Preisverleihung kommentiert, jedoch ohne im geringsten auf die Rede Gorbatschows einzugehen. Obschon, diese es nun tatsächlich in sich hatte, bemerkenswert offen und total erschreckend war. Die Rede die zu diesem Anlass von M.Gorbatschow gehalten wurde bezog sich nähmlich sehr direkt auf einen bevorstehenden dritten Weltkrieg

Gorbatschow warnt (droht) in München am 10.12.2011 vor (mit) dem Dritten Weltkrieg!!!!
Audio Datei 19 Min / simultan Übersetzung während der Rede
Sie haben leider keinen Flaschplayer um diese Audiodatei abzuspielen auf Ihrem PC installiert

Zum Schluss seiner Rede, gibt Michail Gorbatschow auch noch einen Zeitablauf vor:
"Diesmal werden Sie für Sylvester noch genügend Bratwürstchen und Eisbein haben. Naja, was das nächste Jahr betrifft, da sollten wir uns Gedanken machen, und zwar zusammen."
Somit wird laut Gorbatschow 2012 das Entscheidungsjahr.

Die meissten meiner Mitmenschen sind sich anscheinend gar nicht bewusst, wie nahe wir am Abgrund, des Beginns eines Dritten Weltkrieges stehen.!

Quelle: youtube Teil 1 und youtube Teil 2

Hier können Sie den den Adobe Flash Player 11.1.102.55 herunterladen, wenn Sie diesen noch nicht installiert haben sollten. Nötig um die verschiedensten Audio und Video Dateien des Internets, sehen oder hören zu können.




Die Wahrheit über Libyen - eine hervorragende Analyse

Michael-Opperskalski-RathausCafe-Die-Wahrheit-ueber-Libyen

Erstaunlich oder auch nicht, wenn man ein wenig "Up to date" ist, wie Opperskalski während der Anfänge des Lybienkrieges korrekt analysiert und die die Situation vorherbeschrieben hat, wie man heute ohne weiteres sehen kann.
Audio-Datei 60 Min
Sie haben leider keinen Flaschplayer um diese Audiodatei abzuspielen auf Ihrem PC installiert

Sehr hohe Informations-Dichte, sehr guter Beitrag von Michael Opperskalski. Hören Sie sich den Vortrag an, er ist ausserordentlich erhellend.!!(RathausCafe)

Quelle: www.youtube.com

Hier können Sie den den Adobe Flash Player 11.1.102.55 herunterladen, wenn Sie diesen noch nicht installiert haben sollten. Nötig um die verschiedensten Audio und Video Dateien des Internets, sehen oder hören zu können.

-----------------------------------------------------------

Den Krieg in Libyen verstehen

10 Monate nach dem erscheinen des Dreiteiligen Post's von Michel Collon, von vielen als Verschwörungstheorie abgetan, hat dieser eine ganz neue hochbrisante Qualität gewonnen.

Ich habe diesen Post mit aktuellen Links zu real eingetretenen Ereignissen versehen. Von Verschwörungstheorie kann aus heutiger Sicht gesehen, tatsächlich keine Rede sein. Im Gegenteil, es ist erschreckend und beängstigend, wie nahe dieser Post an der real eingetretenen Wirklichkeit steht.




Kommt es zum Krieg gegen den Iran? Christoph R. Hörstel im Interview

Hoerstel

Eine erschreckende Bilanz, über eine dekadent - korrupte Politik und düstere Zukunftaussichten, wenn nicht bald entschiedener Widerstand gegen das herrschende System geleistet wird.
Audio-Datei 60 Min
Sie haben leider keinen Flaschplayer um diese Audiodatei abzuspielen auf Ihrem PC installiert

Hören Sie sich das Interview an, es ist ausserordentlich erhellend.!!

Quelle: NuoVisoProductions

Hier können Sie den den Adobe Flash Player 11.1.102.55 herunterladen, wenn Sie diesen noch nicht installiert haben sollten. Nötig um die verschiedensten Audio und Video Dateien des Internets, sehen oder hören zu können.

-----------------------------------------------------------

Wir sind die Terroristen
Die Wahrheit schmerzt, aber Lügen töten.! Die Wirklichkeit unserer betrügerischen Kriege.!
Die US-amerikanische Ärztin und Friedensaktivistin Dr. Dahlia Wasfi fordert ihre Landsleute auf, sich der terroristischen Kriegspolitik der US-Regierung zu widersetzen.

-----------------------------------------------------------

KenFM über das Angriffsziel IRAN!

jebsen

Viele kennen Ken Jebsen aus Sendungen der Berliner Sendeanstalt rbb wo er bis vor kurzem als Moderator und Journalist gearbeitet hat und aus seinem Youtube-Kanal KenFM wo sich zahlreiche hochinteressante Themen zu aktuellen Weltgeschehen befinden. Ohne Scheuklappen geht der Journalist an die brisanten Themen heran und ist bekannt für seine "Freidenke" und "Schnellspreche". Jebsen führt unkonventionelle Interviews mit Politikern und Menschen aller Art, die in den so genannten Qualitätsmedien meist nicht gehört werden. Hören Sie sich an was Jebsen zum Iran-Sanktions-Kriegs-Theater zu sagen hat:

Journalist Ken Jebsen: Iran-Krieg ist beschlossen – die Lunte brennt
(Audio-Datei 14 Min)
Sie haben leider keinen Flaschplayer um diese Audiodatei abzuspielen auf Ihrem PC installiert

Quelle: KenFM über Angriffsziel IRAN!


Hier können Sie den den Adobe Flash Player 11.1.102.55 herunterladen, wenn Sie diesen noch nicht installiert haben sollten. Nötig um die verschiedensten Audio und Video Dateien des Internets, sehen oder hören zu können.

-----------------------------------------------------------

Holocaust-Missbrauch für Kriegsdrohung gegen Iran von Evelyn Hecht-Galinski
Eine erschreckende Linie zieht sich inzwischen auch durch den deutschen Medien-Wald und hat deutsche Politiker mit in ihren Sog gezogen. Da wird dann mit den altbekannten Stereotypen von Falschaussagen gearbeitet wie: "Wenn Iran die Atombombe hat, wird es das vollenden, was Hitler nicht geschafft hat?" Eine Attacke wird gerechtfertigt, mit dem Satz: "Was lehrt der Holocaust? Wir müssen leben!" Oder es wird mit den bekannten Unwahrheiten und bewussten Falschübersetzungen von Reden von Ahmadineschad gearbeitet wie: "Auslöschung von der Landkarte" und anderem Schwachsinn. Hier wird also eine gezielte Rhetorik - den Holocaust missbrauchend - eingesetzt. Erfunden von Israel-Lobbyisten und Thinktanks weltweit. (..........)

-----------------------------------------------------------

Keine weiteren Kriege für Israel.!
Was passiert, wenn Israel Iran angreift?

David-Duke

Höemswerter Beitrag von David Duke Ehemaliges Mitglied des "House of Representatives - LA"
Audio-Datei 10 Min
Sie haben leider keinen Flaschplayer um diese Audiodatei abzuspielen auf Ihrem PC installiert

Quelle: www.youtube.com

Hier können Sie den den Adobe Flash Player 11.1.102.55 herunterladen, wenn Sie diesen noch nicht installiert haben sollten. Nötig um die verschiedensten Audio und Video Dateien des Internets, sehen oder hören zu können.

-----------------------------------------------------------

Israels Regierungschef will Krieg gegen Iran - eine Analyse

(06.03.2012) Der Atomkonflikt zwischen Israel und Iran geht in eine neue Runde. Dabei ist es in den aktuellen Diskussionen erstaunlicherweise nicht mehr wichtig, ob Iran die Atombombe besitzen könnte, sondern es geht jetzt nur noch um die Frage, wann die Islamische Republik zum Bau einer Bombe fähig sein könnte. Israel wolle nicht mehr lange warten, heisst es nach einem Treffen zwischen US-Präsident Obama und dem israelischen Regierungschef Netanjahu in Washington.

Hören Sie die aktuelle Analyse des Historikers und Journalisten Webster Tarpley
Audio Datei 14 Min

Webster-Tarpley

Sie haben leider keinen Flaschplayer um diese Audiodatei abzuspielen auf Ihrem PC installiert

Quelle: www.youtube.com

Hier können Sie den den Adobe Flash Player 11.1.102.55 herunterladen, wenn Sie diesen noch nicht installiert haben sollten. Nötig um die verschiedensten Audio und Video Dateien des Internets, sehen oder hören zu können.




Die Wahrheit über Syrien

Michael-Opperskalski-Die-Wahrheit-ueber-Syrien

Tatsächlich schreiens schon die Spatzen von den Dächern, wir werden ein weiteres mal aufs übelste manipuliert und von den offiziellen Berichterstatter aufs übelste angelogen.
Audio-Datei 16 Min
Sie haben leider keinen Flaschplayer um diese Audiodatei abzuspielen auf Ihrem PC installiert

Quelle: www.youtube.com

Hier können Sie den den Adobe Flash Player 11.1.102.55 herunterladen, wenn Sie diesen noch nicht installiert haben sollten. Nötig um die verschiedensten Audio und Video Dateien des Internets, sehen oder hören zu können.

-----------------------------------------------------------

Syrien und der Westen

Guenter-Meyer

Neue Thesen zum Freiheitskampf
Günter Meyer, Leiter des Zentrums für Forschung zur arabischen Welt an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, ist überzeugt: Die Oppositionellen in Syrien werden vom Westen ausgerüstet und logistisch unterstützt. Es geht um starke geopolitische Interessen des Westens in diesem Raum.
Audio-Datei 7 Min
Sie haben leider keinen Flaschplayer um diese Audiodatei abzuspielen auf Ihrem PC installiert

Scharfe Vorwürfe
"Das, was als friedliche Rebellion begonnen hat und von Assad blutig niedergeschlagen worden ist, hat durch die Unterstützung von ausserhalb, durch den Einsatz massiver Gewalt auch von Seiten der Opposition eine völlig andere Qualität", sagt Meyer. Der ausgewiesene Kenner der Region äussert scharfe Vorwürfe. Der Konflikt in Syrien bekommt durch seine Analyse ein anderes Gesicht. "Es läuft alles darauf hinaus, dass die bisher teilweise unterdrückte Mehrheit der sunnitischen Bevölkerung islamistisch orientiert ist, dass sich hier eine sunnitische Achse, mit Unterstützung der Sunniten im Irak, im Libanon, in Saudi-Arabien, ausbildet, die gewaltsam den Sturz will. Diese Komponente wird in der Medienberichterstattung völlig außer acht gelassen."

Quelle: 3Sat. kulturzeit

Hier können Sie den den Adobe Flash Player 11.1.102.55 herunterladen, wenn Sie diesen noch nicht installiert haben sollten. Nötig um die verschiedensten Audio und Video Dateien des Internets, sehen oder hören zu können.

-----------------------------------------------------------

Komplott gegen Syrien Psychologische Kriegsführung und "praktische Aktionen": Geheimdienste von USA und Grossbritannien arbeiteten schon vor mehr als 50 Jahren an Umsturz in Damaskus

Dies geht aus einem einst streng geheimen Dokument des US-Geheimdienstes CIA und des britischen SIS, Vorläufer des MI6, in dem minutiös ein Umsturz in Syrien geplant wurde. "Wenn erst einmal die politische Entscheidung für interne Unruhen in Syrien gefallen ist, dann stehen CIA und SIS bereit, kleinere Sabotageanschläge und andere hilfreiche Vorfälle in Syrien in Zusammenarbeit mit anderen Personen durchzuführen", heisst es in dem über 50 Jahre alten, derzeit jedoch topaktuellen Dokument.

Das "erschreckend freimütige" Dokument, aus dem Jahr 1957 trägt die Unterschriften des damaligen US-Präsidenten Dwight Eisenhower und des britischen Premiers Harold Macmillan. Beide unterstützen damit Geheimdienstpläne, Syrien mit Hilfe einer aufgestachelten Muslimbruderschaft zu destabilisieren, Unruhe zu säen und mit inszenierten Grenzverletzungen den prowestlichen Nachbarn Syriens den Vorwand für eine bewaffnete Intervention zu liefern.

-----------------------------------------------------------

Unrechtsstaat-USA: Das Handbuch für den “unkonventionellen Krieg TC 18-01".? DER NACKTE BEWEIS DER US-VERBRECHER-POLITIK - Die Logik der US-Armee hinter dem syrischen Aufstand.

US-Military Logic behind Syrian Insurgency. The “Special Forces Unconventional Warfare” manual TC 18 01

In mehreren Artikeln hat nsnbc auf das Handbuch für das Training der US Special Forces verwiesen und hat Auszüge daraus gebracht. Besonderes Augenmerk wurde darauf gelegt, dass es möglich sein müsste, die systematische, Schritt-für-Schritt Entwicklung des Aufstandes und der versuchten Subversion der syrischen Regierung vorherzusagen. Bislang sind die „Vorhersagen“, basierend auf dem Handbuch, mit erstaunlicher Genauigkeit eingetreten.

Das Handbuch ist als "Restricted" (limitiert für ganz bestimmte Leute) klassifiziert und mit dem Verweis "Zerstören" versehen, aus gutem Grund. Es enthüllt nicht nur die Strategie der militanten US-Politik. Es enthüllt auch die absolut kriminelle Natur der US-Aussenpolitik, die offene Verpflichtung, Kriegsverbrechen zu begehen, Terrorismus zu unterstützen und jede Form brutaler, mörderischer Verbrechen, wenn es den Interessen der USA dient. Es ist das Trainingshandbuch aus dem Militärarchiv einer Nation, die sich selbst als Herold der Freiheit, der Demokratie und der Menschenrechte darstellt, während es den UN-Sicherheitsrat missbraucht, um illegale Kriege zu führen. Schaut euch bitte dies Handbuch SPECIAL FORCES UNCONVENTIONAL WARFARE TC 18-01 an. ladet es hier im pdf-Format herunter. (PDF 1,3MB)

-----------------------------------------------------------

SYRIEN – Der durchgesickerte Report der Beobachter der Arabischen Liga, der die Lügen der Medien in Bezug auf Syrien offenbart

Global Research ist ein Exemplar des Berichtes der Beobachter-Mission der Arabischen Liga zugespielt worden. Der umfangsreiche Report mit den Kommentaren von Michel Chossudovsky findet sich im vorgehenden Link

Der Bericht gibt die Existenz von "bewaffneten Einheiten" zu, die am Töten von Zivilisten und Polizisten beteiligt sind und an der Durchführung von Terrorakten, die zu Aktionen der Regierungstruppen führten.
Der Bericht bezieht sich sowohl auf "bewaffnete Oppositionsgruppen" als auch auf die "Freie Syrische Armee", die beide, laut AL Mission an der willkürlichen Tötung von unschuldigen Zivilisten beteiligt sind.
In einigen Zonen haben diese bewaffneten Einheiten die syrischen Sicherheitskräfte und Bürger angegriffen, worauf die Regierung mit weiterer Gewalt antwortete. Am Ende bezahlen die Bürger den Preis für diese Aktionen mit Leib und Leben.

Auch wenn die Mission nicht die ausländischen Mächte hinter den "bewaffneten Einheiten" identifiziert, so zerstreut doch der Bericht die Lügen und Erfindungen der Mainstreammedien. Er bestätigt im grossen und ganzen die Berichte unabhängiger Medien wie etwa die Berichterstattung von Global Research über den bewaffneten Aufstand in Syrien seit April 2011.

Hier könnt ihr den Bericht als PDF-Datei herunterladen (PDF 0,193MB )

-----------------------------------------------------------

Syrien - Wie westliche Medien einen Dritten Weltkrieg entfachen Ein unverantwortliches Kapitel der Pressegeschichte wird derzeit von fast allen westlichen Medien über Syrien geschrieben. Und was steckt dahinter, beziehungsweise woher beziehen diese Medien ihre Infos: von der schon längst der Lügen überführten "Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte"

Über den Schwachsinn der diese Organisation berichtet wurde hier schon einmal geschrieben: Westliche Weltverblödungs-Show über Syrien. Mehr als informieren kann man die Leute leider nicht. Wer sich die Mühe macht, in russischen, chinesischen und anderen ausser-westlichen On-line-Journaillen zu forschen, bekommt reale Infos zu Syrien, welche oft genug das Gegenteil der westlichen Märchenstunde beschreiben. Zum Beispiel hier und hier

Die Welt schaut derzeit zu, wie ein furchtbarer Krieg gegen Syrien entfacht wird. Es ist vor allem auch ein Medienkrieg. Der unter anderem –generalstabsmässig- von einer winzigen Zelle in London geführt wird. Nahezu alle "seriösen.?" Medienvertreter verbreiten die vorsätzlichen Lügen dieses angeblichen Menschenrechtsbüros, das alles andere zum Ziel hat, als unschuldigen Menschen ihre selbstverständlichen Rechte zu belassen.

-----------------------------------------------------------

Autor Jürgen Todenhöfer reist immer wieder nach Syrien. Auch mit Machthaber Assad hat er sich getroffen. Todenhöfer plädiert für eine neutrale Sicht auf den Konflikt.
Der ehemalige CDU-Bundestagsabgeordnete besucht Syrien so oft er kann – manchmal mehrmals im Jahr. Vor einem Monat reiste er fast vier Wochen durch das Land. Er konnte sich ungehindert bewegen. Todenhöfer war in Damaskus, aber auch in Homs, Hama und Daraa, den Orten, die seit fast einem Jahr wegen blutiger Auseinandersetzungen zwischen den Sicherheitskräften des Regimes und Aufständischen Schlagzeilen machen.

Syrien: Reise in ein verbotenes Land (berliner-zeitung) von Jürgen Todenhöfer

Assad ist durch die Krise stärker geworden (morgenpost) von Jürgen Todenhöfer

Der syrische Knoten (juergentodenhoefer.de) von Jürgen Todenhöfer

Es geht nur mit Assad (nuernberger-zeitung) von Jürgen Todenhöfer




Es gibt keine objektive Berichterstattung in den Massenmedien

Harald-schumann

Hören Sie sich an, was Harald Schumann zur sogennanten "objektiven Berichterstattung" zu sagen hat.!
Harald Schumann, Jahrgang 1957, ist investigativer Journalist, Wissenschaftsredakteur und Autor mehrerer Bücher. Für seine Berichterstattung über die Risiken von unkontrollierten Finanzmärkten wurde er im Jahr 2010 mit dem Berliner Journalistenpreis "Der lange Atem" ausgezeichnet.
(Audio-Datei 5 Min.)
Sie haben leider keinen Flaschplayer um diese Audiodatei abzuspielen auf Ihrem PC installiert

Quelle: www.theintelligence.de

Hier können Sie den den Adobe Flash Player 11.1.102.55 herunterladen, wenn Sie diesen noch nicht installiert haben sollten. Nötig um die verschiedensten Audio und Video Dateien des Internets, sehen oder hören zu können.




Wirtschaftliche Macht und Demokratie

Harald-schumann
Eröffnungsvortrag zum Thema "Wirtschaftliche Macht und Demokratie", von Harald Schumann auf dem grünen Demokratiekongress (13. März 2011) in Mainz hielt. Hören Sie sich den Vortrag an, er ist aussergewöhnlich erhellend.
(Audio-Datei 28 Min.)
Sie haben leider keinen Flaschplayer um diese Audiodatei abzuspielen auf Ihrem PC installiert

Erstaunlich, dass die Grünen diesen Vortrag von Harald Schumann überhaupt zugelassen haben, immerhin werden sie selber ziemlich heftig kritisiert: Hier können Sie den Vortrag als PDF Datei herunterladen

Quelle: Harald Schumann - Wirtschaftliche Macht und Demokratie

Hier können Sie den den Adobe Flash Player 11.1.102.55 herunterladen, wenn Sie diesen noch nicht installiert haben sollten. Nötig um die verschiedensten Audio und Video Dateien des Internets, sehen oder hören zu können.




Die Stunde der Dilettanten oder wir leben im Zeitalter des Dilettantismus

Thomas-Rietzschel

Dieser Ansicht ist Thomas Rietzschel schon eine ganze Weile: Seit dem Jahr 2000 beschäftigt er sich mit dem Thema Dilettantismus und geht dem Thema nicht als Politologe, sondern kulturhistorisch nach. Er findet Sänger ohne Stimme, Maler ohne Talent, Banker ohne Vermögen und Politiker ohne politische Überzeugung.
(Audio-Datei 26 Min)
Sie haben leider keinen Flaschplayer um diese Audiodatei abzuspielen auf Ihrem PC installiert

Quelle: www.wir-zeitung.com

Hier können Sie den den Adobe Flash Player 11.1.102.55 herunterladen, wenn Sie diesen noch nicht installiert haben sollten. Nötig um die verschiedensten Audio und Video Dateien des Internets, sehen oder hören zu können.




Ciao Euro

jebsen
Eine gute Zusammenfassung, wie die USA dabei sind,
den Euro zum Vorteil des wertlosen Dollars zu zerstören

Viele kennen Ken Jebsen aus Sendungen der Berliner Sendeanstalt rbb wo er bis vor kurzem als Moderator und Journalist gearbeitet hat und aus seinem Youtube-Kanal KenFM wo sich zahlreiche hochinteressante Themen zu aktuellen Weltgeschehen befinden. Ohne Scheuklappen geht der Journalist an die brisanten Themen heran und ist bekannt für seine "Freidenke" und "Schnellspreche". Jebsen führt unkonventionelle Interviews mit Politikern und Menschen aller Art, die in den so genannten Qualitätsmedien meist nicht gehört werden. Hören Sie sich an was Jebsen zur neusten Entwicklung zu Absurdistans Banksterkrise zu sagen hat:

"Macht kaputt was euch kaputt macht.!
Audio-Datei 13 Min
Sie haben leider keinen Flaschplayer um diese Audiodatei abzuspielen auf Ihrem PC installiert

Quelle: KenFM über Ciao Euro

Hier können Sie den den Adobe Flash Player 11.1.102.55 herunterladen, wenn Sie diesen noch nicht installiert haben sollten. Nötig um die verschiedensten Audio und Video Dateien des Internets, sehen oder hören zu können.

-----------------------------------------------------------

Goldman Sachs hat übernommen - Die Banker haben Europa in Besitz genommen von Paul Craig Roberts

-----------------------------------------------------------

Nachdenklich stimmt ein Beitrag von Daniel Neun (Radio Utopie)
Es handelt sich bei der gegenwärtigen Situation nicht um einen Angriff auf das Finanzsystem Euro, sondern einen Angriff durch das Finanzsystem "Euro" und des Kapitalismus insgesamt auf das politische System Demokratie.

-----------------------------------------------------------

Wie das ganze Dollar - Euro Bla-Bla der Banksterkrise unserer kriminnellen PolitZombies mit weiteren Kriegen in Nahost zusammenhängt, beschreibt ein Beitrag von Dipl. Ing. H. W. Gabriel:
Ein neuer Krieg im Nahen Osten - Völkermord zur Kompensation von Staatsschulden?

-----------------------------------------------------------

Jugoslawien, Afghanistan, der Irak, Libyen … und nun auch Somalia, Syrien, Iran?
Lassen wir uns in neue, noch verheerendere Kriege treiben, so wie wir uns Hunderte von Milliarden für unsinnige "Rettungsschirme", für EFSF und ESM aus der Tasche ziehen lassen – zur allgemeinen Freude der Dollar-Herrschaft, zur Demontage unserer Rechte und Würde, zur Durchsetzung von Raub und Mord an noch mehr Völkern? Oder geben wir der Vernunft eine Chance

-----------------------------------------------------------

Empörte Ökonomen

Eine Analyse über so manche Fehlbehauptung was die Finanzmärkte betrifft
Vor knapp einem Jahr ist bei Économistes Aterrés das "Manifeste d’économistes atterrés" erschienen. eine deutsche Übersetzung von Gerhard Rinnberger

-----------------------------------------------------------

Eine Reihe interessanter Beiträge die sich gegen das Mantra der "Marktkonformität der Demokratie" stemmen

-----------------------------------------------------------

Planmässig zu Tode retten

Massregeln für Griechenland zielen auf das ganze Euro-Volk

-----------------------------------------------------------

Interessante Gedanken und ein durchwegs einleuchtender Lösungsweg der Banksterkrise, findet sich in einem Beitrag von Dr. rer. publ. Werner Wüthrich:
Monetative – eine monetäre Modernisierung - Eine Volksinitiative will die Vollgeldreform




Wutbürgerrede an die Nation

Roland-Dueringer

Roland Düringers Wutbürgerrede an die Nation
(Audio-Datei 4 Min)
Sie haben leider keinen Flaschplayer um diese Audiodatei abzuspielen auf Ihrem PC installiert

Quelle: www.youtube.com

Hier können Sie den den Adobe Flash Player 11.1.102.55 herunterladen, wenn Sie diesen noch nicht installiert haben sollten. Nötig um die verschiedensten Audio und Video Dateien des Internets, sehen oder hören zu können.

-----------------------------------------------------------

Roland Düringer erklärt die Situation in der wir sind

Roland-Dueringer

Als Fortsetzung seiner "Wutbürgerrede" erklärt der österreichische Satiriker und Schauspieler was wirklich in unserer Gesellschaft los ist. In der Sendung Club 2 des ORF wurde so offen gesprochen wie es sonst unter der politischen Korrektheit unmöglich ist.
(Audio-Datei 12 Min)
Sie haben leider keinen Flaschplayer um diese Audiodatei abzuspielen auf Ihrem PC installiert

Quelle: www.youtube.com

Hier können Sie den den Adobe Flash Player 11.1.102.55 herunterladen, wenn Sie diesen noch nicht installiert haben sollten. Nötig um die verschiedensten Audio und Video Dateien des Internets, sehen oder hören zu können.


Nach oben


Nachwort:
Mittwoch, 22. Februar 2012
Iran: Zeig uns eine Bombe, wenn Dir Dein Leben lieb ist....

Seit heute morgen 6.00 Uhr überschlagen sich wieder die Westmedien im verordneter Parallelentrüstung. Die freundlichen blindtauben Herren von der UNO/IAEA, die immer an den unmöglichsten Orten nach Massenvernichtungswaffen suchen, nur nie dort wo sie liegen, seien im Iran "abgeblitzt"!

Ein Anlass für den Krieg muss her
Der Stabschef der Russischen Armee, Makarow, sagte vor wenigen Tagen im Russischen Fernsehen, er rechne mit einem Krieg gegen den Iran - zwischen April und Juni 2012. Der Ausbruch eines Konfliktes mit dem Iran könnte diesen im ganzen Nahen Osten mit einem Dominoeffekt und unvorhersehbaren Konsequenzen ausbreiten bis hin zu einer internationalen Konfrontation.
"Das Argument für die Rechtfertigung des Krieges werde künstlich geschaffen."

Ein imaginäres iranisches Nuklearprogramm. Diese Behauptungen der amtlichen UNO-, US- und EU-Verschwörungstheoretiker ist anmassend, kriegsreibend und irreführend. Es gibt es keinerlei Beweise für ein militärisches Atomprogramm des Iran. Alle "Berichte" sind als Lügen entlarvt worden oder stammen aus westlichen anonymen oder erfundenen Propaganda-, Geheimdienstquellen.

"Seit 2002 stellen sich ziemlich viele Geheimdienstinformationen als falsch heraus." Sagt ein führender Diplomat der IAEA. Ein anderer beschreibt den Strom an Geheimdienstinformationen "als ziemlich kalt jetzt" denn "so wenig bestätigte sich".

Da sich natürlich keine Beweise (so wie für die "Massenvernichtungswaffen" Saddam Husseins) finden lassen, stellen die IAEA-Leute jetzt die Beweislast auf den Kopf. Man habe die Gespräche abgebrochen, meldet das ARD-Zentralorgan heute morgen. Der Iran habe die UN-Leute abblitzen lassen.

Was ist wirklich passiert?
Um nicht unverrichteter (provokatorischer) Dinge nachhause zurückzukehren, verlangte die IAEA angeblich - was sie sich im verbotenerweise über Atomwaffen verfügenden Israel nie wagen würde - Zugang zum militärischen Sperrbezirk Parchin.
Parchin aber ist ein Gelände mit u. a. russischen SS-4 Raketen und iranischen Shahab-3 Raketen.
Nicht mal ein Idiot würde Vertreten des Westens Zutritt zu seinen Abwehrraketen-Anlagen gewähren, während der, fest entschlossen anzugreifen, draussen seine Armeen an den Land- und Seegrenzen zusammenzieht. Warum sollte das dann der Iran?

Und so veralbert die ARD die Leute:

"In der weitläufigen Militäranlage soll sich ein verdächtiger Metallbehälter befinden, in dem laut einem IAEA-Bericht solche Test durchgeführt worden sein könnten." AH-HA

Wenn man die Hintergründe kennt könnte man, je nach Temperament, vomitieren oder lachen. Schon am 9. 11. 2011 schrieb hinter der Fichte bereits:
Der "sowjetische" (wie gefährlich das klingt!) Waffenexperte (noch gefährlicher!) ist Dr. Wjatscheslaw Danilenko und Ukrainer. Er ist kein Waffenexperte, sondern ein weltbekannter Spezialist für die Produktion von Nanodiamanten durch Detonation. Diese werden für orthopädische Prothesen, PC-Teile, Kontaktlinsen, Keramik und Brillengläser eingesetzt. Der "Container" ist ein völlig harmloser Detonationstank.
Tank

Eine wiederbelebte Ente.

Wie gehabt, der Westen macht viel Lärm um nichts. Die imperialistischen Psycho-Krieger plappern vor und die Mietmäuler plappern nach. Doch das ganze Getöse ist gefährlich und dient der psychologischen Vorbereitung der Völker auf einen Krieg, an der sich die deutschen Staatsmedien zunehmend - durch Meinungsmanipulation und Informationsunterdrückung - mitschuldig machen.

Was würden Amerika oder Israel tun – oder jedes andere Land – falls fünf seiner Wissenschaftler durch eine feindliche Macht ermordet würden?
Wie würden die reagieren, falls zur selben Zeit das mächtigste Land der Welt seine Streitkräfte an ihre Grenzen verlegt, während es die Blockade verschärft, um die Wirtschaft abzuwürgen?

Quelle: Hinter der Fichte

Nach oben


Wohlan – wir müssen sparen!

Ein Artikel von Theophil Sempes bei dem man jeden Satz doppelt unterstreichen kann

Sparen ist das Gebot der Stunde. Von überall her sagt man uns, wir alle hätten über unsere Verhältnisse gelebt. Heimische Politiker, Banker, IWF, Wirtschaftsgrössen und EU-Kommission – alle predigen uns das gleiche. Es muss also etwas dran sein. Denken wir als gute Bürger dieses Landes also darüber nach, wo und wie wir am besten im Interesse der Allgemeinheit sparen können.

Als erstes fallen mir da spontan die Banken ein. Hier brauchen wir das Rad gar nicht neu zu erfinden, denn es gibt bereits einen Präzedenzfall: Franklin D. Roosevelt hat uns weiland 1933 bereits eine probate Methode vorexerziert – das Trennbankensystem.

Trennen wir also die Geschäfts- von den Investmentbanken. Während Erstere zukünftig brav und ausschliesslich der Realwirtschaft zu dienen haben, schicken wir die Investmentbanken dorthin, wo sie hingehören: in die wohlverdiente Pleite! Man muss dies unter quasi medizinischen Gesichtspunkten sehen: Parasiten gehören ausgemerzt, wenn sie dem Gesamtorganismus gefährlich werden. Hier wird es allerhöchste Zeit!

Dies spart uns dann auf Anhieb hunderte Milliarden, wenn nicht gar Billionen, die von Stund' an nicht mehr zur Refinanzierung wertloser Spielschulden in den schwarzen Löchern der Casinowirtschaft versenkt werden müssen. Wird dieses Geld statt dessen in Realwirtschaft, Sozialsysteme, Bildung und Forschung investiert, so ist der Gewinn für unser Land gar nicht bezifferbar. So einfach kann oder könnte die Welt sein.

Als Nächstes sparen wir uns die politischen Entscheidungsträger, die den Bürgern Unsummen durch immer neue Rettungspakete für die Finanzwelt aufgebürdet haben, während die Sozialsysteme der Bürger demontiert und das Volksvermögen verhökert wurde. Wir benötigen keine Politkaste, die als Lobbyist der Finanzwelt fungiert und den Bürgern Verzicht aufoktroyiert, während sie sich selbst regelmässig seelenruhig die Diäten erhöht, und nach Ausscheiden aus dem politischen Amt in die weichen Sessel diverser Vorstandsetagen ihrer ehemaligen Klientel plumpst. Diesen Typus finden wir in der Politik im Übermass, und das nicht nur in der Bundesregierung, sondern zu allem Überfluss auch noch in 16 Länderparlamenten – von der EU ganz zu schweigen. Das ganze System scheint zu einem gigantischen Selbstbedienungsladen mutiert – hier lohnt sich das Sparen wirklich. Die Tatsache, dass 74 Prozent der Europäer ihr Land für korrupt halten, spricht für sich! Ersetzen wir diese Herrschaften durch Politiker, die sich vornehmlich dem Gemeinwohl verpflichtet fühlen – dann erhöht das Volk bei guter Leistung die Diäten gern freiwillig. Die Länderparlamente könnten wir in einem Atemzug gleich mit einsparen, andere Staaten kommen ja auch ganz gut ohne klar. Die Ersparnis an Diäten, Pensionen etc. wäre beeindruckend. Zugegeben, dies würde eine kleine Verfassungsänderung voraussetzen, aber Verfassungen sind ja heutzutage flexibel. Zudem ist es ohnehin höchste Zeit, dass das Volk sich endlich eine eigene Verfassung geben darf – da kann man diesen Punkt gleich mit einarbeiten.

Nachdem das geklärt wäre, wenden wir uns nun den Sozialsystemen zu.Sozial hat bekanntlich sehr viel mit Solidarität zu tun, wenn diese auch in bestimmten Gesellschaftsschichten aus der Mode gekommen ist. Verhelfen wir also der Solidarität wieder zu ihrem Recht, indem wir dafür sorgen, dass alle Bürger, ohne jede Ausnahme, wieder in die gesetzlichen Sozialsysteme einzahlen. Die Belange der Daseinsvorsorge gehören nämlich nicht in die Hände privater Profitinteressen, zumal wir hier wieder auf unsere alten Bekannten aus der Finanzindustrie treffen, die auch hier nicht aus altruistischen Motiven heraus agieren. Der Einsparungseffekt für die Allgemeinheit wäre enorm, die Leistungen der Sozialversicherungen könnten erheblich verbessert werden. Die Krokodilstränen der privaten Versicherungswirtschaft versuchen wir nach besten Kräften zu verdrängen.

Fahren wir sodann fort im löblichen Werke: Kriegsbeteiligungen, die nicht in unserem vitalen Interesse liegen, sparen wir uns zukünftig ebenfalls. Abgesehen von der willkommenen Kostenreduzierung, spart dies auch unzählige Menschenleben. Der positive Effekt ist also gar nicht hoch genug zu bewerten. Jeder Politiker, der trotzdem meint, Krieg führen zu müssen, ohne das Volk zu konsultieren, kann diese Neigung natürlich auch in Zukunft gern höchstpersönlich ausleben: Waffen und Ausrüstung werden gestellt, Munition gibt es so viel er tragen kann. Flugtickets an die Front für die volontierenden Damen oder Herren Politiker übernimmt der Steuerzahler. Solche Kleinigkeiten zahlen wir locker aus der Portokasse, und das Leben unserer Kinder sollte uns das allemal wert sein. Zudem könnten sich so noch gewisse Einsparungsmöglichkeiten für die Rentenkasse ergeben …

Schauen wir uns als Nächstes dann die Medienlandschaft an – auch hier zeigt sich ein erhebliches Einsparpotential: Die Gehälter und Honorare für systemtreue Hofberichterstatter sind rausgeschmissenes Geld. Es ist gar nicht einzusehen, warum wir mit unseren GEZ-Gebühren Redakteure und Schreiberlinge bezahlen sollen, die dem ehrbaren Anspruch eines seriösen Journalismus, der sich der unvoreingenommenen und sachlichen Information verpflichtet fühlt, lange schon entsagt haben. Statt dessen reklamieren diese Zeitgenossen die Meinungshoheit für sich und diffamieren regelmässig Andersdenkende, während sie sich selbst wie Tintenfische in eine wahre Wolke moralischer Erhabenheit hüllen, die sie sich gegenseitig auch noch gravitätisch bestätigen. Allzu oft gibt es statt neutraler Informationen hemmungslose Kriegspropaganda, statt Meinungsvielfalt den Drahtverhau der politischen Korrektheit, statt Toleranz Diffamierung abweichender Ansichten, statt Fakten Desinformation. Diese Leute können wir uns wirklich sparen. Sowohl für das Allgemeinwissen als auch für freie Meinungsäusserung und –Bildung wäre dies ein echter Gewinn.

Es gibt jedoch noch mehr Einsparungspotential – jede Menge sogar. Sparen wir uns die Lobbyisten, die inzwischen unverhohlen und ungestraft sogar an Gesetzestexten mitwirken dürfen. Sparen wir uns die künstliche Verteuerung von Energie, die für viele Bürger kaum noch bezahlbar ist, während die grünen Urheber dieser künstlich geschaffenen Mangelwirtschaft dazu jubeln. Die Liste liesse sich problemlos verlängern.

Und nun will ich Ihnen etwas verraten: lassen Sie sich nicht blenden von dummen Phrasen wie der, dass wir über unsere Verhältnisse gelebt hätten. So reden nur die, die ein Interesse daran haben, den Ertrag unserer Produktivität und Arbeitskraft in ihre eigenen Bankkonten oder die ihrer Klientel umzuleiten! All diese Finanzhasardeure, die Politiker, die linientreuen Medien, die Lobbyisten und die von ihrer Tätigkeit bestens lebenden Umweltpanik-Apostel – sie sind es, die über unsere Verhältnisse leben, sie sind es, die wir uns im Interesse unserer Gesellschaft, unseres Gemeinwohls und unserer Kinder nicht mehr leisten können!

Und – vielleicht sogar das Wichtigste von allem: wir können uns keine falschen Freunde mehr leisten! Die Art Freunde nämlich, die bei jeder Gelegenheit mit frommen Augenaufschlag den moralischen Weihrauchkessel schwenken, während sie uns unter dem Deckmantel von Freiheit, Demokratie, Solidarität und Menschenrechten finanziell ausplündern und unsere Söhne und Töchter als Auxiliartruppen in ihren modernen Kolonialkriegen verheizen.

Sparen wir uns diese Freunde und beten wir, dass Gott uns vor ihnen bewahre. Mit unseren Feinden werden wir dann alleine fertig.

Quelle: www.theintelligence.de

Nach oben


Nachrichten aus Absurdistan

Drachenwut's Politikblog

4312