Einen Moment bitte, Seite wird geladen


Drachenwut's Politikblog

Politische Korrektheit (dengl. pollitickel koräktnäss) ist heutzutage, dass logisch-auf sich beruhende Gegenteil von faktischer Korrektheit.
Oder einfacher,
eine Worthülse um Lüge, Meinungsmache, Maulkorberlasse, faktische Verdrehungen, Verfälschung und Meinungs-Monopolismus zu verschleiern.


Weltzirkus

Nachrichten aus Absurdistan

Archiv 01.01.2012 - 31.12.2012

Nachrichten aus Absurdistan aktuelle Seite

Wie uns eine zynisch-dekadente Finanz- und Politoligarchie ihre virituelle Scheinwirklichkeit vorführt.

"Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein" (Einstein)
Hier lesen Sie, was die Mainstreams Ihnen nicht erzählen

09.12.2012

Goldman Sachs Verschwörung


Erwin Pelzig - Neues aus der Anstalt (ZDF)

05.12.2012

Für einmal gute Nachrichten..! Es gibt possitive Bewegung in der verfahrenen europäischen Staatsschulden-Krise

Interview: Griechen stellen Strafanzeige beim Internationalen Strafgerichtshof wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit

In dem Bewusstsein, dass sich das deutsche Volk zu den unveräußerlichen und unverletzlichen (universellen) Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt bekennt”, hat die deutsche Bürgerrechtlerin Sarah-Luzia Hassel-Reusing mit einem Schreiben neue Unterlagen zur Unterstützung der Strafanzeige von Georgios Tragkas, Dimitrios Konstantaras, Panagiotis Tzenos und Antonios Prekas beim Internationalen Strafgerichtshof eingereicht.

Die Anzeige der griechischen Staatsbürger richtet sich gegen Christine Madeleine Odette Lagarde, geschäftsführende Direktorin des “Internationalen Währungsfonds”, Dr. Angela Dorothea Merkel, Bundeskanzlerin von Deutschland, Dr. Wolfgang Schäuble, Finanzminister von Deutschland, José Manuel Durão Barroso, Präsident der “Europäischen Kommission”, sowie Herman Achille Van Rompuy, Präsident des Europäischen Rats, wegen des Verdachts auf Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

In einem Interview mit Radio Utopie erläutert nun der Ehemann von Sarah-Luzia Hassel Reusing, Volker Reusing, die Motive der deutschen Bürgerrechtler zur Unterstützung der Strafanzeige aus Griechenland.

Sie haben leider keinen Flaschplayer um diese Audiodatei abzuspielen auf Ihrem PC installiert

Unbedingt anhören - wichtig

Hier können Sie den den Adobe Flash Player 11.1.102.55 herunterladen, wenn Sie diesen noch nicht installiert haben sollten. Nötig um die verschiedensten Audio und Video Dateien des Internets, sehen oder hören zu können.

Quelle: Radio Utopie

dazu passt:

Griechenlandhilfe - Rede von Sahra Wagenknecht (Die Linke) am 30.11.2012

Endlich hat jemand mal die Gourage und den politischen Willen, die Fakten rund um Griechenland auf reale Art und Weise im Bundestag zu präsentieren. Dieser Performance gebührt auch entsprechende Würdigung! Wichtiger Beitrag ---zum Redetext. 12 Minuten Wahrheit. 12 Minuten in denen sich die Blockparteien ihrer vollen Maskerade entlarvt fühlten. Diesen 12 Minuten haben die Ertappten nichts als ausschliesslich dümmliche Kommentare entgegenzusetzen.

Dass die Aussagen von Frau Wagenknecht keineswegs aus der Luft gegriffen sind zeigt folgendes PDF. Jamie Dimon hat vor Monaten die abenteuerliche ZickZack-Fahrt des Dr. Schäuble mit dem Rettungskreuzer "ESM-Deutschland" aufgelistet und wie folgt kommentiert: "Die deutsche Öffentlichkeit wird permanent getäuscht und belogen. Man werfe nur einen Blick auf die Chronologie der gesammelten Lügen und Täuschungsmanöver des Herrn Dr. Schäuble zum Thema Griechenland". Die Geisterfahrt des Dr. Schäuble Der ESM-Gouverneur im Rettungsnebel von EFSF/ESM (01.12.2012)

dazu passt:

Die Blasen der anderen

Es klingt wie eine Sensation, die Freude machen muss: Der deutsche Staat schreibt in diesem Jahr eine schwarze Null – wird also keine Schulden machen. Darauf haben viele Deutsche seit Jahrzehnten sehnsüchtig gewartet. (........)

Anmerkung eines Lesers bei den NachDenkSeiten
Deutschland (v.a. die deutsche “Elite”) ist zumindest bis zum heutigen Tag der eindeutige Profiteur der Krise innerhalb der Eurozone (welche “Kollateralschäden” in den kommenden Jahren möglicherweise auf Deutschland zurückschlagen werden, ist heute noch ungewiss). Dies gilt sowohl hinsichtlich des Exports von Arbeitslosigkeit in die übrigen Staaten der Eurozone (was dort zu Wachstumsverlusten und höherer Staatsverschuldung führt) als auch im Hinblick auf die krisenbedingt hohen Zinsabschläge auf deutsche Staatsanleihen.
Zu den von Ulrike Herrmann beschriebenen Konsequenzen aus dem Sparen der deutschen Privathaushalte, der deutschen Unternehmen sowie des deutschen Staates und dem daraus notwendig werdenden deutschen Kapitalexport (d.h. Anstieg der Auslandsverschuldung in den kapitalimportierenden [Krisen-]Staaten) schreibt Heiner Flassbeck in seinem Buch “Zehn Mythen der Krise” (Seite 21):
“All dies wäre noch hinzunehmen, wenn der Allgemeinheit oder wenigstens der Politik bewußt wäre, daß in dieser Lage nur noch ausländische Unternehmen und Konsumenten dafür sorgen können, daß deutsche Sparwünsche nicht sofort in die Rezession führen. Doch weit gefehlt: Gerade weil das Ausland in hohem Maße verschuldet ist und die Grenzen seiner Verschuldungsfähigkeit erreicht hat, wird es von Deutschland beschimpft und bei der Kreditvergabe, die das deutsche Modell am Leben erhält, mit Bedingungen überzogen, die in vielen Ländern neue Armut und früher oder später einen Aufstand der Massen provozieren werden.”

Und zuguter letzt:

IWF ist plötzlich Befürworter von Kapitalkontrollen

Dass sich ausgerechnet der Internationale Währungsfonds auf die Seite derjenigen schlägt, die im Bedarfsfall seit langer Zeit eine Einführung von Kapitalkontrollen befürworten, ist mehr als ungewöhnlich. Denn schliesslich stand der IWF aufgrund seiner neoliberalen Grundausrichtung und dem Ansinnen, dass täglich $2,5 Billionen ohne jede Beschränkung an den Devisenmärkten zirkulieren sollten, seit Jahren im Kreuzfeuer der Kritik.
Die Schwellenländer üben anscheinend immer mehr Druck auf den IWF aus

27.11.2012

troianisches Pgerd des neoliberalismu

Bedingungsloses Grundeinkommen
ein trojanisches Pferd des Neoliberalismus..?

Angesichts des neoliberalen Systemwechsel in den 80er Jahren des 20.Jahrhunderts, der die Arbeitspflicht umso schärfer hervorhebt, je hoffnungsloser die Lage am Arbeitsmarkt ausfällt, das Recht auf existenzsichernde Erwerbsarbeit zur sanktionsbewehrten Pflicht zur Annahme von Billigst- Jobs und entrechteter Nicht-Arbeitsverhältnisse wie Leiharbeit und Ein-Euro-Jobs umdeutet und soziale Sicherung allenfalls auf Armutsniveau gewährleistet, während Bankster mit dreistelligen Milliardensummen aus Steuergelder gerettet werden, nehmen Diskussionen um ein bedingungsloses Grundeinkommen (BGE) zu.

Von dem von ihnen verursachten Chaos sichtlich befriedigt, holen die gierigen neoliberalen Finanz-und Machteliten, anscheinend halten diese die Zeit für gekommen (Ordnung aus dem Chaos), zum letzten alles vernichtenden Schlag gegen den Sozialstaat aus. Aus der Mottenkiste der Geschichte wird das "Bedingungslose Grundeinkommen.?" hervor geholt und neu verpackt, als "Judas-Zückerchen" den leidenden Bevölkerungen angeboten. ..(........)hier weiterlesen

24.11.2012

Wie wird Deutschland wieder souverän?

  1. Wie lange wollen wir für die USA in Kriege ziehen?
  2. Wie lange wollen wir für den Euro zahlen?
Das sind Schlüsselthemen der Souveränitätskonferenz von COMPACT-Magazin und Institut de la Démocratie et de la Coopération (Paris) am 24. November 2012 in Berlin :

Im einzelnen wird auf der Konferenz untersucht und diskutiert,

Wie kann Deutschland souverän werden angesichts der weitreichenden Verträge, die mit den Alliierten, der NATO und der EU/Euro-Zone geschlossen wurden?

Sollen unsere Streitkräfte im Ausland Krieg für amerikanische Interessen führen, wenn gleichzeitig die USA ihr strategisches Schwergewicht von Europa weg verlegen?

Besteht die Gefahr, dass wir im Schlepptau der USA in einen großen Krieg im Nahen Osten verwickelt werden?

Ist die traditionelle Rolle Deutschlands als Mittler, als „ehrlicher Makler“, zwischen Ost und West vielleicht die zukunftsfähigere Alternative als die unilaterale Bindung an die USA? Können wir heute etwas lernen von der Gleichgewichtspolitik eines Otto von Bismarck, von der Entspannungspolitik eines Willy Brandt?

Gehört zur Souveränität in den äußeren Beziehungen nicht die Volkssouveränität: dass die Bürger auch im Inneren direkt über ihre Geschicke bestimmen können?

Welche Rolle spielen die alliierten Vorbehaltsrechte heute? Welche Bedeutung haben das Fortbestehen der UN-Feindstaatenklausel, das Fehlen eines Friedensvertrages? Welche Rolle spielen die “Kanzlerakte” und andere Geheimverträge?

NATO oder EU – welches ist die größere Einschränkung der deutschen Souveränität? Welche Bedeutung hat der ESM-Vertrag? Hat die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes zum ESM-Vertrag das Schlimmste verhindert? Bleibt nur der NATO-Austritt? Der EU-Austritt?

22.11.2012

"DIE KUNST DES KRIEGES"
Gaza brennt: Hier ist der Brandstifter

USA-Brandstifter Auf der einen Seite spielen die USA den Moderator, wenn Israel Gaza angreift. Andererseits bieten sie ihm Waffen und Ausbildung, die diese Art von Angriff ermöglichen. Der Kalender von Tel Aviv ist auf Washington ausgerichtet. Manlio Dinucci erinnert, dass der jüngste Angriff auf Gaza begann, als die gemeinsamen militärischen USA- Israel Manöver beendet wurden.

Mehr als 5.000 Palästinenser wurden in zehn Jahren von den Israelis im Gazastreifen getötet, wovon allein 1200 im Jahr 2009 und mehr als 2.000 andere im Westjordanland. Von den 70.000 entführten, sind mehr als 6.000, darunter 400 Kinder, immer noch inhaftiert. Ein sehr hoher Preis, wenn man weiß, dass die Bevölkerung der besetzten palästinensischen Gebiete 5,5 Millionen ausmacht.

Aber man stirbt nicht nur durch die militärischen Angriffe im Ghetto von Gaza und Westjordanland, von der 750 km langen Mauer umgeben. Man stirbt jeden Tag aus Armut, Mangel an Nahrung, Trinkwasser und Medikamenten. Die Alternative ist, verschwinden oder widerstehen.

Die Palästinenser widerstehen, indem sie das Recht auf einen freien und souveränen Staat behaupten, der, gemäss dem Beschluss der Vereinten Nationen, vor 64 Jahren neben dem israelischen Staat entstehen hätte sollen......(......) weiterlesen von Manlio Dinucci

dazu passt:

Oxford-Professor: »Israel half bei der Gründung der Hamas…«

»Liebet eure Feinde!«, forderte einst Jesus Christus. Die Geheimdienste und Politiker dieser Welt würden da sofort zustimmen. Wobei es bei ihnen vollständig heisst: »Gründe deine Feinde!« Anschliessend: »Steuere deine Feinde!« Und dann erst: »Liebet eure Feinde!«. Denn da Staaten nun mal Feinde brauchen, ist es doch besser, sich gleich selbst ans Ruder zu setzen als wirkliche und natürliche Feinde entstehen zu lassen........(........)weiterlesen von Gerhard Wisnewski

21.11.2012

Syrien
Bewaffnete Gruppen von Aleppo
verpflichten sich zu einem islamischen Staat

welche Syrier Die in Aleppo versammelten bewaffneten Gruppen denunzieren die Schaffung der nationalen Koalition und rufen für die Einrichtung des Kalifats auf.

Vor drei Wochen hatten 80 Prozent der bewaffneten Gruppen versucht, ein zentrales Kommando in der Nähe von Idlib zu bilden. Alle Teilnehmer hatten als geistlichen Führer Scheich Adnan al-Arur anerkannt, und der Prediger hatte ihnen eine Rede gehalten. In der Zwischenzeit wurden die der islamistischen Linie entgegengesetzten Kommandanten liquidiert. Es bleiben nur Salafisten-, Wahhabiten- oder Takfiristen Gruppen.

Es sind diese Gruppen, die Frankreich heimlich seit Monaten mit Waffen ausstattet und die es jetzt offiziell bewaffnen will...(......) weiterlesen

18.11.2012

Kann nicht sein, was nicht sein darf !

Eine hervorragende Dokumentation über unsere Medienlandschaft, deren Drahtzieher und die verschiedenen Einflüsse, die zu dem führen, was wir Nachrichten nennen.

14.11.2012

Die Würde des Menschen ist unantastbar !

Brandbrief eines entschiedenen Bürgers

Kurzbeschreibung:

"Ab heute widerstehe ich offen jeder staatlichen Zumutung, ein mir unsinnig erscheinendes Arbeitsangebot anzunehmen oder unsinnige, vom Amt mir auferlegte Regeln zu befolgen. Auch die durch die Wirklichkeit längst als illusorisch erwiesene Fixierung auf "Erwerbsarbeit" lehne ich in jeder Weise ab.

Ich beanspruche ein unbedingtes Recht auf ein freies, selbstbestimmtes Leben, welches ich einer von mir selbst gewählten, mir selbst sinnvoll erscheinenden und mir nicht von außen vorgeschriebenen Tätigkeit widmen darf – auch wenn ich durch die wirtschaftlichen und politischen Verhältnisse gezwungen bin, dafür Hartz IV in Anspruch zu nehmen.

Ich spreche jede Arbeit heilig, die aus einem inneren ernsten Anliegen eines Menschen folgt - unabhängig davon, ob sie sich äußerlich oder innerlich vollzieht - und unabhängig davon, ob sie einen "Erwerb" ermöglicht oder nicht!

Eine Gesellschaft, die nur auf Erwerbsarbeit setzt, schaufelt sich ihr eigenes Grab, weil sie die wesentlich ursprünglicheren und bedeutenderen (!) seelischen und geistigen Antriebe zur Arbeit missachtet und schon das Denken der Mutter über die Erziehung ihrer Kinder, nicht weniger die Arbeit eines Menschen, der in Liebe einen hilfsbedürftigen Freund oder Angehörigen pflegt, noch unter das Produzieren und Verkaufen von Klopapier und Gummibärchen stellt!"

Ralph Boes strebt an, das in jeder Weise grundgesetzwidrige Sanktionssystem in Hartz IV über eine Verfassungsbeschwerde in Karlsruhe zu stoppen. Hierzu hat er begonnen, den dafür notwendigen Präzedenzfall zu schaffen, indem er sich selbst offen in die Schusslinie aller Sanktionen stellt.

Ein offener Brief an den Bundespräsidenten, die Bundeskanzlerin, die Bundesministerin für Arbeit und Soziales und an die für ihn zuständigen Obrigkeiten in den Arbeitsämtern, der das Spannungsfeld herstellt, ist auf den Weg gebracht und hat schon zu vielen überraschenden Konsequenzen in der Auseinandersetzung geführt.

Hier gehts zum Brandbrief....
Zeigen Sie sich solidarisch.! Unterzeichnen Sie den Brief on-line mit und helfen Sie unser System wieder menschenwürdiger zu gestalten.



12.11.2012

Interview : Bashar al-Assad unzensiert! (komplett auf Deutsch)

Das Interview von Russia Today mit Bashar al-Assad vom 9.11.2012 übersetzt durch Thomas Schöpke.

Assad spricht über die Instabilität in Syrien, sein verbleiben an der Macht und wie der Westen sich seine Feindbilder erschafft und erhält. Aus dem Westen gesteuerter Terrorismus zur Destabilisierung Syriens, gehört auch zu den Themen. Lesen Sie selbst, was Assad zu sagen hat.

In unseren Medien werden leider nur Teile und diese auch häufig falsch zitiert.

------------------------------------------------------------------------------------

Merkels Regierung will öffentliche Ausstrahlung eines Videos über Portugals Sparpolitik verhindern

Merkels Regierung hat untersagt, dass in Berlin ein Video gezeigt wird, das den Deutschen die dramatischen Folgen der Sparpolitik in Portugal aufzeigt, und lehnt die Ausstrahlung in Deutschland “aus politischen Gründen” ab. Gegen diese Entscheidung hat der Initiator des Films, der ehemalige Chef der portugiesischen Sozialdemokraten (PSD) und Ex-Minister, Marcelo Rebelo de Sousa, bereits offiziell beim deutschen Botschafter in Lissabon protestiert. Man werde sich von der Weigerung der deutschen Regierung jedoch nicht abhalten lassen und den Menschen in Berlin diesen Streifen zeigen, versicherte er. (......)

soweit sind wir schon beim neoliberalen Finanzfaschismus - sehen sie sich hier den Clip an.!
Ich bin ein Berliner

27.10.2012

Zionismus ist Rassismus
Der pathokratische Gestank den israelische Juden in der Welt verbreiten wird immer heftiger.!

Wir sind Rassisten Jüdische Israelis bekennen sich zur Apartheid
Die Mehrheit der israelischen Juden möchte die arabische Bevölkerung aus ihrer Lebenswelt verbannen. Das ergab eine Studie, die das Meinungsforschungsinstitut Dialog im Auftrag der US-amerikanischen NGO New Israel Fund (NIF) durchgeführt hat. 74 Prozent bestehen auf getrennten Strassen für Juden und Palästinenser im seit 1967 von Israel besetzten Westjordanland. Immerhin 42 Prozent möchten nicht, dass ihr Nachwuchs in der Schule zusammen mit arabischen Kindern unterrichtet wird. 47 Prozent stimmen sogar einem Transfer von israelischen Arabern aus dem israelischen Kernland auf die Westbank zu (40 Prozent sprechen sich dagegen aus). 49 Prozent fordern, dass der Staat generell jüdische Bürger gegenüber arabischen bevorzugen soll. 59 Prozent lehnen eine Gleichbehandlung von jüdischen und arabischen Bewerbern bei der Arbeitsplatzvergabe im öffentlichen Dienst ab. Im Falle einer offiziellen Annektierung des Westjordanlands durch Israel wollen 69 Prozent der dort ansässigen palästinensischen Mehrheit das Wahlrecht verweigern (nur 19 Prozent wollen es gewähren). 33 Prozent wünschen sogar, dass den arabischen Israelis im Kernland das Wahlrecht entzogen wird. (.....)

Survey: Most Israeli Jews would support apartheid regime in Israel
Hier stinkts

26.10.2012

Politischer US-Dokumentarfilm: "Showdown mit Iran"

des US-Filmemachers Greg Barker über den Machtkampf am Persischen Golf zwischen den USA und Iran.

Obwohl der Film aus dem Jahr 2008 stammt, ist er für die kontemporäre Situation im Nahen Osten immer noch hoch aktuell und vor allem aufschlussreich. Er zeigt unter anderem die Hintergründe der derzeitigen Sackgasse in den Atomverhandlungen auf und gibt eine Erklärungsgrundlage für die momentanen iranischen Staatshandlungen. Die ewig gleichen Bedrohungsszenarien denen sich der Iran ausgesetzt sieht, stammen eben nicht von heute, wie viele anscheinend glauben. Das geht nun schon seit Jahrzehnten so.!

Eine weitere interessante Analyse, der die Situation im mittleren Osten beleuchtet, stammt aus dem Jahre 2011

Das Mächtegleichgewicht im Nahen Osten zwischen Iran und den USA auf dem Prüfstand

von Prof. Dr. Mohamad Marandi
Marandi ist ein angesehener iranischer Wissenschaftler und Leiter des "Institute for North American Studies" der Teheraner Universität. Er ist regelmässiger Kommentator bei internationalen Medien wie CNN, Al-Jazeera oder Russia Today. Nachfolgender Artikel von Prof.Marandi ist eine umfassende Beschreibung der iranischen Sichtweise über die Machtkonstellation im Nahen Osten, über die westlichen Fehleinschätzungen der iranischen Politik sowie zur Stabilität des Landes und auch seine Stellung in der Region. Das Original ist auf Englisch bei Conflicts Forum erschienen. Prof. Marandi hat bei den Präsidentschaftswahlen vor zwei Jahren nicht Mahmud Ahmadinejad gewählt. hier gehts zum Beitrag

25.10.2012

Merkel & CO
Angela Merkel und Sarkozy

Es ist uns völlig egal, ob die Jugendarbeitslosigkeit 60% erreicht!

Nigel Farage spricht viel Wahres klar aus. Allerdings ist die Passage ab Minute 7:50 besonders elektrisierend.

Er hatte im letzten Jahr ein Treffen mit Angela Merkel, erzählt er. Dabei habe er die Kanzlerin auf die Eurokrise angesprochen. Im Verlauf der Unterhaltung, erzählt Nigel Farage, habe er zur Kanzlerin gesagt, dass die Deutschen Bürger mit ihren Steuern und Abgaben bereits zwanzig Jahre lang die Wiedervereinigung bezahlt hätten. Und dann, so fährt er fort, sagte ich zu ihr, es wäre doch eine freundliche Geste den deutschen Steuerzahlern gegenüber, wenn man das andauernde Unterschreiben von Blankoschecks einmal beenden würde? Und dass es doch eine Befreiung für Griechenland wäre, aus dem Euro zu gehen, eine Abwertung zu machen, zur Drachme zurückzukehren und zurück zu gesunden Wirtschaftsverhältnissen zu kommen? Und sie sagte, "Nein, Herr Farage, wenn Griechenland den Euro verlässt, würden alle Länder das machen, und das wäre das Ende unseres europäischen Traumes."

Er setzt hinzu: Und dann gab es da noch etwas, was sie sagte. Sie sagte: "Es ist uns vollkommen egal, ob die Jugendarbeitslosigkeit 60 % erreicht. Es ist uns vollkommen egal, ob 25 % der privaten Unternehmen in den nächsten fünf Jahren zusammenbrechen. Frei heraus gesagt, ist es uns auch völlig egal, ob ganz Griechenland zusammenbricht, solange wir das europäische Projekt halten können". (......) hier weiter lesen

23.10.2012

Schachbrett Naher Osten: Umgestaltung der Welt - Folge 49

Während Syrien den Kampf gegen die Rebellenbanden fortsetzt, nimmt die Situation um Syrien herum immer alarmierende Züge an. So alarmierend, dass man im Grund zu der Annahme kommt, die Auflösung sei nicht mehr fern. Als Hauptprovokateur der Region agiert derzeit Syriens unmittelbarer Nachbar, die Türkei.

20.10.2012

Sind unsere westlichen Demokratien in Wahrheit gut getarnte, von Sozio- und Psychopathen übernommene Pathokratien.?

Warum gibt es, egal wie viel intelligenter und guter Wille in der Welt existiert, so viel Krieg, Leid und Ungerechtigkeit? Es scheint keine Rolle zu spielen, welchen kreativen Plan, welche Ideologie, Religion oder Philosophie sich grosse Köpfe einfallen lassen, nichts scheint sich zu verändern. Seit Anbruch der Zivilisation, also gut 10'000 Jahre, wiederholt sich dieses Muster wieder und wieder. Die Antwort lautet, dass die Zivilisationen so wie wir sie kennen, weitgehend Pathokratien sind, mit anderen Worten, dass Werk von Psychopathen.

Hier weiterlesen

10.10.2012

Schwedische Abgeordnete gibt zu: Giftige Chemtrails sind keine Verschwörungstheorie

Bei den langen dauerhaften Nebelstreifen, die von nicht markierten Flugzeugen in den blauen Himmel gepustet werden, handelt es sich nicht um normale Kondensstreifen, sagt Pernilla Hagberg, die Vorsitzende der schwedischen Grünen. Wie die Zeitung Katrineholms-Kuriren aus Schweden berichtet, hat Hagberg, die sich als erste Politikerin in dieser Sache zu Wort meldet, offen zugegeben, dass diese Streifen, die sich anders als normale Kondensstreifen nicht nach kurzer Zeit auflösen, aus einem giftigen Gemisch chemischer Stoffe, Viren und Metallen bestehen; sie bezeichnet sie als »Chemtrails«.

Informieren Sie sich.!

Schauen Sie sich unbedingt die Dokumentation What in the World are They Spraying? und die Fortsetzung Why in the World are They Spraying? an, wo Sie mehr über das weltweite Phänomen der Chemtrails erfahren.

What in the World are They Spraying? Trailer

Why in the World are They Spraying? Trailer

Beide Filme finden Sie auch in voller Länge auf YouTube.

Jemand gibt hier massenhaft Geld aus, bei dem Versuch das Wetter kontrollieren zu können. Meines Erachtens sind es die gleichen Unmenschen, die auch sonst überall auf dem Planeten für Unruhe sorgen.

  1. Banksterkrise
  2. Die Balkanisierung des Nahen und Mittleren Ostens, in lauter kleine Stammesgebiete, ist ja schon klar, natürlich kann man diese bedeutend besser kontrollieren als starke unabhänige Nationalstaaten. Selbstverständlich machen wir dies, um mit religiösem Fanatismus die Demokratie zu verbreiten.
  3. Familiebzerstörung mit Gender-mainstreaming - welches zum grössten Umerziehungsprogram aller Zeiten wurde. Der Mensch ist gar nicht männlich oder weiblich, er ist SÄCHLICH. Er wird erst zu einem der beiden durch die Erziehung. Auch hier muss anscheinend nichts bewiesen werden, sogar die Naturwissenschaften sind dabei unerheblich.
  4. Die Neoliberale Ideologie der Marktkräfte die religionsartig daher kommt. Dank Gender-Mainstreaming hocken wir jetzt alle in den Jobs und machen uns diese Gegenseitig streitig. Ist doch toll, wie man die Werktätigen gegenseitig ausspielen kann und dabei die Löhne kräftig nach unten gedrückt werden.
  5. Giftige Chemtrails am Himmel zur Wetterkontrolle und um Krankheiten zu erzeugen. haben Sie sich noch nie gefragt woher alle diese zivilisationsbedingten Krankheiten eigentlich kommen.? Aus unserer Industrie-Nahrung und der Luft die wir atmen. Die Pharma freuts
  6. Farbige Revolutionen
  7. Das religiös verbreitete Multikulti, die Kulturbereicherung der besonderen Güte. Dass dabei Werte und Kultur der Gastgebernationen zerstört werden, spielt auch hier keine Rolle. Hauptsache es wird vermischt, es ist doch nur störend wenn jemand so etwas, wie eine nationale Idendität hat.
  8. Der Fanatismus mit dem der rassisrische Apaertheids-Staat Israel, als der beste aller Staaten bezeichnet wird. Mit Holocaust-, Antisemiten- und Nazikeule wird das Volk in die richtige Richtung getrieben. Dieser Wahn geht soweit, dass man in einigen Staaten (zum Beispiel BRD, CH, A)die Hintergründe die dazu führten, nicht mal hinterfragen darf, man kommt sonst eventuell in den Knast.
und weiteres mehr.

Alles nur von einander unabhänige Zufälle.? Wer dies glaubt, glaubt auch, dass Kühe morgen auf Bäume klettern können.

Irgend ein Zirkel von Unmenschen sitzt hinter den ganzen Geschehnissen und führt Regie.!

Erst wenn die Menschen begreifen, dass dies alles zusammengehört, die verschiedenen Seiten der gleichen Verschwörung sind, werden wir dagegen vorgehen können.

Solange die Menschen jammern, weil sie mit Ihrem Geld die Zockerbanken füttern, und gleichzeitig freudig aufheulen wenns den Gaddafis und Assads an den Kragen geht, wir mit religiöser Fanatik dabei sind oder es zumindest versuchen ein 80 Millionenvolk (Ja ich spreche hier vom Iran), mit Wirtschaftssanktionen auszuhungern und in die Knie zu zwingen (natürlich der lieben Demokratie zuliebe, ach ja, der will ja auch noch das Atom), haben die Menschen die Taktik der NWO - Zombies nicht verstanden und sind denen im wahrsten Sinne des Wortes ausgeliefert.

05.09.2012

Zum Nachdenken übers Wochenende

über die Weltansicht eines Menschen, der an überhaupt nichts mehr glaubt, was uns so alles erzählt wird
Meiner Meinung nach, ist die Dokumentation eindrücklich und spannend

Wie hat sich der globale Parasitismus entwickelt? Was wurde dafür gemacht, dass es aufblühen konnte?
Für uns wurde eine kreierte Geschichte gemacht. Laut diese Geschichte ist es so, ob alles, was vor uns war, ist viel schlechter gewesen; wilde Menschen-Stämme, Kriege, Kämpfe, Krankheiten, Armut und Elend. Jetzt sollen wir große Fortschritte gemacht haben. Wir haben die Technologien entwickelt, und leben sozusagen „wie die Götter im Frankreich". Ist es wirklich so, oder wird es uns erfolgreich eingeredet? Schauen wir paar Tatsachen an.

Die Mythen & Realität Teil 2

Trotz (und gerade wegen) der Länge absolut sehenswert, auch wenn es manchmal arg gegen die eigene (Ver-)Bildung geht. Wunderschöne und aussagekräftige Bildaufnahmen rund um die Welt und besonders aus Russland. Der Autor hat es nicht einfach, seine Weltsicht darzustellen, aber wenn man sich ernsthaft damit auseinandersetzt, geht sonnenklar hervor: die uns verabreichte Geschichtsschreibung wurde zu großen Teilen schlicht erlogen.

Vor ca. 200 Jahren muss eigentlich etwas Schreckliches auf unsere Erde passiert sein. Ansonst wird es schwierig zu erklären was Sie in diesem Video zu sehen kriegen. Anscheinend gab es noch vor 200 - 300 Jahren auf unsere Erde Hochtechnologien, so ausgefeilt wie wir sie heute haben, und besser .... danach ist alles verschwunden. Wohin? Wer hat es verursacht?

Nach These von Aleksey Kungurow

3.10.2012

Bericht "Schlacht um Syrien – Reportage von der Front"

Bericht eines Filmteams vom russischen Staatsfernsehen. Das Filmteam, welches diese Reportage erstellte, gehört zur russischen staatlichen Fernseh- und Radiogesellschaft (WGTRK), ausgestrahlt wurde der Beitrag auf Rossija und im Internet auf Vesti.ru publiziert.


(deutsche Übersetzung)

Zwei Monate hat das Filmteam die Armee begleitet und zeigt eine völlig anderes Bild, als das, was wir von der imperialen westlichen Märchenshow vorgelogen bekommen.

2.10.2012

Unsurvivable (Überleben unmöglich)

Die Gefahr eines atomaren Weltkrieges ist seit dem Ende des kalten Krieges nie so groß gewesen wie heute. Die Verdrängung dieser Gefahr ist allerdings heute auch weit größer als damals. Der Film Unsurvivable, eine Produktion von LaRouchePAC, erinnert ohne Beschönigung daran, daß jeder aufgerufen ist, jetzt gegen diese Gefahr aktiv zu werden.

Quelle: Bueso TV

Dem Wunsch der Menschen nach Frieden und dem Einsatz vieler für den Frieden stehen wieder starke Kräfte gegenüber, die auf Krieg setzen. Wer glaubt, in diesem Ringen blosser Zuschauer bleiben zu können, Unbeteiligter, der irrt sich sehr. Wer sich nicht aktiv und mit all seinen Möglichkeiten für den Frieden einsetzt, der stärkt die Kräfte, die den Krieg wollen.
Wenn Sie glauben, dass der Irankonflikt, die europäische Raketenabwehr oder die Einkreisung Chinas sie nichts angeht, sollten Sie sich die Mühe nehmen sich diesen Film von LaRouchePAC ansehen. Im Falle des Unglaublichen würde Europa völlig vernichtet werden.

29.09.2012

Was geht da draußen eigentlich ab?
Warum Bundeskanzlerin Merkel wirklich die US-Freiheitsmedaille erhalten hat

Bundeskanzlerin Merkel hat die US-Freiheitsmedaille nicht erhalten, weil sie sich um die Freiheit der Amerikaner bemüht, sondern mehr deswegen, weil sie folgsam an der Umsetzung der amerikanischen Nachkriegsziele für Deutschland mitarbeitet, nämlich den 1945 auf der Konferenz von Potsdam für Deutschland beschlossenen sogenannten 5 D: Demilitarisierung, Denazifizierung, Dezentralisierung, Demokratisierung und Demontage.

  1. Demilitarisierung Deutschland hat heute praktisch kein eigenes Militär, das deutsche Militär ist der NATO unterstellt. Deutschland ist weiterhin ein von 68.000 amerikanischen und 30.000 britischen Soldaten besetztes Land. Deutschland zahlt die Besatzungskosten und spendiert den Besatzern laufend neue Einrichtungen, Wohnhäuser, Krankenhäuser, Flughäfen und Truppenübungsplätze. Die Besatzer und ihre Geheimdienste dürfen im Lande schalten und walten wie sie wollen, sie unterliegen nicht der deutschen Gerichtsbarkeit, und ihre Kasernen und Einrichtungen sind extraterritoriales Gebiet. Unter Merkel wird in Landstuhl gerade ein neues US-Krankenhaus für 900 Mio € in Angriff genommen, wovon Deutschland 600 Mio € zahlt.
  2. Denazifizierung Den Holocaust zu leugnen wird in Deutschland strenger bestraft als Raub, den Arm heben und "Heil" rufen wird strafrechtlich verfolgt, Schriften werden zensiert. Holocaust-Museen werden gebaut, obwohl kein Geld da ist, und jeden einzelnen Tag läuft im öffentlich-rechtlichen Fernsehen etwas zu den Verbrechen der Nazis. Merkel hat zudem mit dem Showprozess gegen den mutmaßlichen Nazi-Helfer Demjanjuk gezeigt, dass Fakten und Beweise völlig wurscht sind, wenn es gegen Nazis geht. Das gefällt.
  3. Dezentralisierung Jedes Bundesland darf in vielen Bereichen seine eigenen Bestimmungen haben, z.B. wie ein Abitur aussehen soll und wie das Schulsystem, ob Gesamtschule, G8 oder G9. Ein schönes Chaos.
  4. Demokratisierung Deutschland hilft dabei, die Demokratie international zu verbreiten, hat die „Demokratisierung“ von Jugoslawien, vom Irak und von Afghanistan unterstützt. Im Nebeneffekt gelangten die USA an das irakische Öl und können das Öl vom kaspischen Meer jetzt sicherer durch Afghanistan transportieren. Dafür hat Merkel zahlreiche deutsche Soldaten geopfert, was man anerkennen muss. Unter Merkel wird Deutschland wohl auch gegen Syrien bald aktiver mitmachen.
  5. Demontage Nachdem die USA Deutschland nach dem letzten Weltkrieg kräftigst geplündert haben, alle interessanten Fabriken und sogar ganze Eisenbahnlinien samt Schienen abgebaut und mitgenommen haben, hat Merkel schon, als sie noch nicht Kanzlerin war, bei der Wiedervereinigung die Demontage der DDR unterstützt, der damals elftstärksten Industrienation der Welt. Heute hat das vereinte Deutschland praktisch keine Werften mehr, von den 20 Flugzeugbauern, die es vor dem Kriegsende gab, ist keiner mehr übrig, es gibt keine deutschen Hersteller von Mobiltelefonen und Computern mehr, die Autobauer liefern den USA Autos zum halben Preis, gegenfinanziert durch in Deutschland überteuerte Preise, die Raffinerien sind fast alle demontiert, die meisten DAX-Firmen sind nicht mehr in deutscher Hand.

Für das willige Plündernlassen der Deutschen mit Schrottimmobilien und allerlei Enteignungen hat Merkel ja bereits 2007 in New York den großen Orden der amerikanischen Warburg-Bank erhalten. Wenn man das Gesamtbild des von Merkel Erreichten würdigt, erkennt man, dass sie sogar dem Grundlagenplan für die 5 Ds nahe gekommen ist, dem sogenannten Morgenthau-Plan, der 1944 in Quebec vom damaligen Präsidenten Roosevelt und dem englischen Premier Churchill unterzeichnet wurde. Der Morgenthau-Plan sah die Verwandlung Deutschlands in ein Agrarland vor und der damalige US-Finanzminister Morgenthau wünschte, dass die Deutschen alle verarmen und sich aus Suppenküchen ernähren sollten. Es ist fast erreicht, unter Merkel hat Deutschland inzwischen schon über 800 Einrichtungen für Tafelessen. Zusammengenommen bleibt festzustellen, dass Frau Merkel wahrlich eine Bundeskanzlerin ist, die US-Interessen in Deutschland vertritt, wie niemand sonst.
Mehr dazu bei Sklaven ohne Ketten Eine interessante Lektüre, die so manches erhellt, was man sonst eigentlich als absurd empfindet.

Am 22. Oktober 1939 verlangte Lionel de Rothschild, als Ehrenpräsident der zionistischen Organisationen Groß-Britanniens und Irlands, gegenüber Winston Churchills Sekretär John Colville das folgende Kriegsziel gegen das Deutsche Reich zu bestimmen:

“Deutschland muß den Juden überlassen werden und die Deutschen sind unter den anderen Völkern dieser Erde aufzuteilen.”
(John Colville, “Downing Street Tagebücher 1939-1945?, Siedler Verlag, Berlin 1988)

“Erst wenn die Kriegspropaganda der Sieger in die Geschichtsbücher der Besiegten Einzug gehalten hat und von den nachfolgenden Generationen geglaubt wird, kann die Umerziehung als wirklich gelungen angesehen werden.”
(Lippmann, Walter, (1889-1974), Publizist und Chefredakteur der New York World: Zit. in: Hellmut Diwald, Geschichte der Deutschen, Propyläen: Frankfurt, 1978, S. 98.)

20.09.2012

Werdet Militant
Klartext von KenFM
Eine starke, geschliffene Rede zur heutigen gesellschaftlichen Situation
in Deutschland, der EU und weltweit

werdet militant

Sie haben leider keinen Flaschplayer um diese Audiodatei abzuspielen auf Ihrem PC installiert
(Audio 22 Min.)

Quelle: Ken FM

Hier können Sie den den Adobe Flash Player 11.1.102.55 herunterladen, wenn Sie diesen noch nicht installiert haben sollten. Nötig um die verschiedensten Audio und Video Dateien des Internets, sehen oder hören zu können.

Der aktuelle Bericht der Bundesregierung über Armut und Reichtum in diesem Land ist erschreckend, auch oder gerade weil das, was er offenbart, ein alter Hut ist. Die Reichen werden reicher, die Armen werden zahlreicher. Die Öffnung der Schere zwischen Superreich und Bitterarm hat eine neue Dimension angenommen. Auch in Deutschland ist es nur eine Frage der Zeit, wann diese ungerechten Vermögensverhältnisse den sozialen Frieden in diesem Land zerstören werden. Da die zuständigen Politiker dem Treiben entweder untätig zusehen oder selbst Mittäterschaft begehen, muss sich der mündige Bürger die Frage stellen, auf was er noch wartet. “Werdet militant!”, war die Kernbotschaft Stéphane Hessels in seinen Büchern “Empört euch!” und “Engagiert euch!”. Unter militant verstehen auch wir den maximalen passiven Widerstand gegen diese menschenverachtende Politik. Dieses Land lässt sich wohl nur mit einem umfassenden Boykott derer, die der Umverteilung tatenlos zusehen, oder ihr Vorschub leisten, verändern. Wer den sozialen Frieden in Deutschland dauerhaft gesichert sehen will, kommt um einen Generalstreik nicht herum. Der Worte sind genug gewechselt – nun lasset Taten folgen!

09.09.2012

Neuer-naher-und-mittlerer-Osten

Die Karte des «neuer Naher Osten» wurde von Oberstleutnant Ralph Peters angefertigt.
Sie wurde im Juni 2006 im Armed Forces Journal veröffentlicht. Peters ist pensionierter Offizier der US National War Academy.

Zwei wichtige und erhellende Analysen zum aktuellen geopolitischen Geschehen

Schlag gegen Syrien – Ziel: Russland

Geopolitisches Schachbrett: Teile, erobere und beherrsche den »neuen Nahen und Mittleren Osten«

08.09.2012

688 Aussagen von 118 Staaten,
ein Grossteil davon richtet sich gegen die Westliche Welt

Wenn sich 118 Staaten dieser Erde darauf verständigen können ein Dokument mit 688 Punkten gemeinsam zu verabschieden, dann ist es umso erstaunlicher, dass die Westliche Welt davon kaum erfahren darf.
In der letzten Woche ist das 16. Gipfeltreffen der Blockfreien in Teheran zu Ende gegangen.

Nun wahrscheinlich hat dies seinen Grund darin, dass der Iran als Ausrichter des Gipfeltreffens, auf der dieses Dokument vorgestellt wurde, ist alles andere als isoliert ist.

Viele der 688 Artikel richten sich gegen die Westliche Welt. Und es sind 118 Staaten, die das mittragen, und sie werden im Anhang des Dokuments erwähnt. Wie auch immer, dass Fass erscheint voll und es braucht nur noch wenig bis es überläuft.
Das Dokument ist ein Beweis dafür, dass die Westliche Welt zunehmend isolierter wird. Sehr deutlich wird, dass die Kopplung an die USA und Israel, insbesondere an die unaufhörlichen Verbrechen des Zionismus, zum Schaden eines jeden Volkes und Staates führt, das dazu genötigt wird bzw. – falls es so etwas gibt – es freiwillig tut.

Hier gehts zum englischsprachigen Dokument:
final document adopted by the ministerial meetings 9-10 May 2012

06.08.2012

Westliche Subversion gegen Russland

Nur primitive Diktaturen manipulieren Wahlen; „fortschrittliche" Diktaturen manipulieren die Wähler, z.B. durch Meinungsumfragen: Denn niemand kann die Herkunft der Zahlen in den angeblichen Umfragen über die Beliebtheit von Politikern prüfen, ob sie nun die tatsächliche Meinung der Wahlberechtigten oder eher das gewünschte Wahlergebnis widerspiegeln; diese Frage muß erlaubt sein!? Und was mit angeblichen Umfragen nicht zu erreichen ist, das erledigen die Systemmedien mit unkritischen Interviews und devoter Hofberichterstattung über die Kandidaten, die in ein Amt befördert werden sollen. weiterlesen......

dazu passt: Der Krieg gegen den Iran hat längst begonnen

Es bedarf nur noch eines aktuellen Vorwandes, dann wird Israel auch atomar gegen den Iran losschlagen, die USA mit in den Krieg ziehen und letztere auch die Nato mobilisieren. von Prof. Dr. Eberhard Hamer

Und

Die USA im Mittleren Osten: Fortsetzung der britischen Politik von Prof. Dr. Albert A. Stahel, Institut für Strategische Studien

04.08.2012

Horror Krankenhaus: Die schockierenden Fotos und Zeugenaussagen vom US-Dawood Militärkrankenhaus Scandal in Afghanistan

Eine explosive Kongresswahlen Untersuchung ergab schreckliche neuen Details in dieser Woche über ein US-finanziertes Lazarett in Afghanistan, wo Patienten in "Auschwitz-ähnlichen"-Bedingungen gehalten werden. Das reinste Grusselkabinet.

Um zu einer Reihe von Fotos zu gelangen die diese neuste US Schweinerei dokumentieren bitte hier klicken.

2.08.2012

Hinrichtung in Aleppo

Im folgendem Video sieht man wie NATOs "friedliche und demokratische Aktivisten" Mitglieder des Barri-Clans aus ihren Häusern in Aleppo zerren und sie brutal hinrichten. Wie feige und ehrlos muss man sein, um das zu tun:

Nach dem hunderte Schuss abgefeuert wurden, blieb ein Leichenhaufen übrig. Solche Massenmörder unterstützt der Westen. Aus diesem Grund hat das russische Aussenministerium offiziell Washington beschuldigt, sie würden staatlich gesponsorten Terrorismus begehen.

Hier weiterlesen

Uranmunition

11.07.2012

wir sinken nicht - aus "erik der wikinger"

Die Szene aus Monthy Phytons “Erik der Wikinger” ist ein brillant treffsicherer Vorgriff auf das Geschehen unserer Tage rund um ESM und EU-Fiskalpakt.

28.06.2012

Wladimir Putin, schmeissen Sie endlich Sergej Lawrow raus
und beenden Sie den Syrien-Krieg
offener Brief an Wladimir Putin von Daniel Neun

Die Schwachmacht Russland ist kurz davor, die Welt in einen Abgrund zu reissen.

Herr Präsident, ich schreibe Ihnen hier öffentlich, weil ich nach langen Jahren begriffen habe, daß nur die Öffentlichkeit in der Lage ist Kriege zu beginnen und sie zu beenden. Eine mutierte, eine debile, eine psychisch deformierte Öffentlichkeit, Ergebnis der Interaktion hilf- und ahnungsloser Untertanen, wird alles dulden, wird alles bejubeln, wird jede Grausamkeit abnicken, zu denen Menschen fähig sind.

Sie wissen es. Die Deutschen haben es den Russen angetan.

Aber das war eine andere Zeit. Das waren andere Menschen. Herr Präsident, als ein neuer Mensch im Verhältnis der Zeiten, der Geschichte, sage ich Ihnen: wenn Sie jetzt nicht handeln, wenn Sie diesen Pfad des Versagens, des Zurückweichens, den Pfad des moralischen, politischen, historischen und nicht zuletzt geistigen Bankrotts weitergehen, den Russland seit dem Zusammenbruch des sowjetischen Imperiums beschritten hat, dann werden Sie wieder – wieder – alles nur noch schlimmer machen als es ist. Auch für Russland, aber vor allem für diese Welt in der wir uns befinden, ohne ihr entfliehen zu können und zu jeder Sekunde unseres Lebens nur 20 Kilometer vom Weltraum entfernt.

Das Existenzrecht jedes einzelnen Staates des Planeten ist derzeit gefährdet. Dieser Angriff auf die Kernstrukturen jeder gesellschaftlichen Organisierung, jeder Ordnung, wird auf allen Ebenen und mit verschiedenen Mitteln exekutiert. Dieser Angriff dient nichts anderem als die gesamte derzeit auf dem Planeten existierende Ordnung zu zerschlagen, die düstersten und finstersten Seiten des Menschen zu wecken und ein Schlachten loszutreten, das wahnsinnige Messianiker, die in Jahrzehnten weltweit systematisch in Schlüsselpositionen gehoben wurden, als Teil eines vorher bestimmten Schicksal ansehen. Was in über 10 Jahren auf diesem Planeten passiert ist, der Krieg, der seither geführt wird, ist Teil davon. Und der Syrien-Krieg, die derzeit laufende Invasion Syriens durch geübte, völlig enthemmte Söldner-Truppen und Todesschwadronen, trainiert und finanziert im Nebel der asiatischen und afrikanischen Besatzungszonen der westlichen Militärmächte und deren verbündeten totalitären asiatischen Kirchenstaaten wie Saudi-Arabien, ist Teil dieses zehnjährigen Krieges. Eines Krieges, der nie erklärt worden ist, nicht wirklich.

Bis jetzt.

Herr Präsident, Ihr Premierminister Dmitri Medwedew hat am 17. Mai in St. Petersburg bereits davor gewarnt, daß militärische Operationen, die die Souveränität von Staaten verletzten, namentlich die von Syrien und Iran, einen Krieg unter Einsatz von Atomwaffen auslösen könnten. Genau diese militärischen Operationen laufen bereits. Wenn Sie jetzt diesem militärischem Druck nachgeben, wenn Russland auch unter ihrer Präsidentschaft so elendig versagt wie vor der durch ihre Enthaltung im Weltsicherheitsrat ermöglichte Libyen-Invasion, werden sie nicht nur ein Massaker auslösen, was alle bisherigen in den Schatten stellt, sondern sie werden den Kriegstreibern, Mördern und imperialen Strategen, die an gar nichts glauben als die Macht des Menschen über den Menschen als natürliche Ordnung der Dinge, wieder die Gelegenheit verschaffen ihren Fußtruppen und Dienern höhnisch und menschenverachtend zu erklären, daß deren Sieg Gottes Wille und seine Vorhersehung war.

Herr Präsident, das wird nicht aufhören. Sie müssen es aufhalten. Und Sie können es. Militärisch ist die Invasion Syriens bereits gescheitert. Sie wissen das. Die völlig zerstrittene “Opposition” Syriens, löchrige Deckung für die Invasionstruppen, kann nur noch mühsam als Potemkinsche Fassade aufrecht erhalten werden. Das Assad-Regime, korrupt, brutal, monarchisch und wie das Gaddafi-Regime Libyens bis kurz vor dem Angriff noch von den Spionen des US-Einflussbereichs als vermeintlicher Verbündeter im zehnjährigen “Krieg gegen den Terror” hofiert und ausgeleuchtet, ist bereit, alle seit ungefähr 40 Jahren überfälligen Selbstverständlichkeiten an demokratischen Mindeststandards einzuführen. Vieles hat das Regime bereits getan, u.a. eine Verfassungsänderung vollzogen.

weiterlesen bei RADIO UTOPIE

31.05.2012

Bilderberger: Das geheime Zentrum der Macht (31.05.2012)

Was, wenn dies schon längst keine Fiktion mehr ist? Wenn diese »Neue Weltordnung« bereits im entstehen ist? Wenn die Mächtigsten dieser Erde bereits eine Regierung bilden? Die über unsere Zukunft bestimmt. Sich das Schicksal der Menschheit nicht zufällig entwickelt. Kriege, Revolutionen, Wirtschaftskrisen und Finanzcrashs nicht einfach so in der Welt geschehen. Sondern die Weltgeschichte von einer Machtelite bestimmt und manipuliert wird.

Waren die wichtigsten Ereignisse der beiden letzten Jahrhunderte vorausgeplant? Manipuliert von den mächtigsten und einflussreichsten Persönlichkeiten dieser Erde? Einer geheimen Weltregierung. Unbemerkt von der Öffentlichkeit.

Der Bestsellerautor Andreas von Rétyi führt Sie durch diese enthüllende Dokumentation über die Bilderberger. Sehen Sie ein exklusives Interview mit Andreas von Bülow, einem ehemaligen Teilnehmer an einer Bilderberger-Konferenz, sowie brisante Interviews mit den Bilderberger-Kritikern und Enthüllungsjournalisten Daniel Estulin und Geoff Matthews. Der Bürgermeister von Rottach-Egern berichtet über seine Erfahrungen, als sich die Bilderberger im Mai 2005 in einem Luxushotel in seiner Stadt trafen. Wie äußern sich deutsche Politiker zu den Bilderberger-Treffen und welche von ihnen haben bereits daran teilgenommen?

Quelle: www.youtube.com

Bilderberg 2012: Die offizielle Teilnehmerliste

23.04.2012

Der ökonomische Putsch (23.04.2012 -- Deutschlandradio Kultur) Gezielte Spekulationsattacken auf ganze Volkswirtschaften, unantastbare Finanzagenturen, die Regierungen in die Knie zwingen, und ohnmächtige Politiker, die gebetsmühlenartig wiederholen, es gäbe keine Alternative: Europa befindet sich im Wirtschaftskrieg.

Seit Jahrzehnten befinden sich Politiker im Bann neoliberaler Heilsverkünder. Wie entstand dieses heute unumstößlich scheinende System? Das Experimentierfeld Lateinamerika und die Analysen des Philosophen Michel Foucault aus den 70er- und 80er-Jahren machen Dynamik und Reichweite der neoliberalen Umstrukturierungen unserer Gesellschaften deutlich und erhellen die heutigen Finanzkrisen. Zum Vorschein kommt dabei ein Machtergreifungsmodell, das Politik, Gesellschaft und Individuen seit Jahrzehnten formt und konditioniert, ein ökonomischer Putsch, der heute den militärischen coup d'état abgelöst und eine globale Disziplinierung geschaffen hat.

Der ökonomische Putsch
Sehr hörenswert! Deutschlandradio Kultur

(Audio 42 Min)
Sie haben leider keinen Flaschplayer um diese Audiodatei abzuspielen auf Ihrem PC installiert

Hier können Sie den den Adobe Flash Player 11.1.102.55 herunterladen, wenn Sie diesen noch nicht installiert haben sollten. Nötig um die verschiedensten Audio und Video Dateien des Internets, sehen oder hören zu können.

dazu passt:
Das Volk wird zum Störfaktor (Berliner Zeitung)
Auf den Finanzmärkten geht ein Gespenst um: Was, wenn das Heer von Arbeitslosen und Armen die Politik der Mächtigen nicht mehr abnickt? Allzu viel Demokratie wollen deshalb weder Politiker noch Wirtschaftsbosse wagen. (........)

11.04.2012

Über den Genuss- Spass- und IchMensch der heutigen Tage: Wir die Ich-Gesellschaft (11.04.2012) Ein hörenswerter Beitrag von KenFM über den Weg, den unsere Welt derzeit steuert.

KenFM über: Titanic Zwei.

Titanic-Zwei-KenFM
(Audio 20 Min.)

Sie haben leider keinen Flaschplayer um diese Audiodatei abzuspielen auf Ihrem PC installiert

Quelle: www.youtube.com

Hier können Sie den den Adobe Flash Player 11.1.102.55 herunterladen, wenn Sie diesen noch nicht installiert haben sollten. Nötig um die verschiedensten Audio und Video Dateien des Internets, sehen oder hören zu können.

09.04.2012

Über das absurd-perverse Terror-managment dass die USA, Frankreich und Grossbritanien
in Iran und Syrien veranstalten

Ein erhellendes Interview, dass Freeman (Alles Schall und Rauch-Blog) mit Christoph Hörstel nach dessen Rückkehr aus Syrien am 5.April 2012, zum nahen und mittleren Ostens führte.

Hoerstel-Interview

(Audio 53 Min)

Sie haben leider keinen Flaschplayer um diese Audiodatei abzuspielen auf Ihrem PC installiert

Quelle: www.youtube.com

Hier können Sie den den Adobe Flash Player 11.1.102.55 herunterladen, wenn Sie diesen noch nicht installiert haben sollten. Nötig um die verschiedensten Audio und Video Dateien des Internets, sehen oder hören zu können.

08.04.2012

Der Hintergrund der Schrift von Günter Grass: Ein internationaler Plan (08.04.2012) Der Hintergrund der von Günter Grass veröffentlichten Schrift "Was gesagt werden muss" ist relativ einfach: einer von vielen Plänen, der letztlich den Zuschlag von Mr. Moderator Barack Obama im Weissen Haus bekommen hat.

Israel, Pakistan und Indien sollen den Atomwaffensperrvertrag unterschreiben. Derzeit gibt es ein erbittertes Tauziehen um eine Konferenz zur Errichtung einer atomwaffenfreien Zone im "Mittleren Osten".

  1. Anmerkung des Drachenwutsblog:
    Eine etwas andere Sicht des aktuellen Geschehens um die Schreibe von Grass. Lesens- und Überdenkenswerter Beitrag von Daniel Neun / Radio Utopie

    Die Schreibe von Günter Grass finden Sie ein wenig weiter unten. (04.04.2012)

07.04.2012

Zionistischer Rassismus (07.04.2012) Eine schonungslose Abrechnung mit dem politischen rassistischen Zionismus. Ein gut fundierter Beitrag von Ken-FM.

Ken-FM-zionistischer-Rassismus

(Audio 57 Min.)

Sie haben leider keinen Flaschplayer um diese Audiodatei abzuspielen auf Ihrem PC installiert

Im Prinizip sagt Ken Jebsen nichts wirklich neues. Jedoch handelt es sich bei diesem Beitrag um einen gut formulierten Vortrag zum politische-rassistischen Zionismus. Hintergründe, die Verwurzelung in der amerikanischen Politoligarchie und in der Medientotalitarität der heutigen Zeit. Er zeigt auch aufs eindrücklichste, wie die USA vom Zionismus unterwandert sind und die USA dazu bringen gegen ureigenste amerikanische Interessen zu handeln. Hörenswert.!!

Quelle: www.youtube.com

Hier können Sie den den Adobe Flash Player 11.1.102.55 herunterladen, wenn Sie diesen noch nicht installiert haben sollten. Nötig um die verschiedensten Audio und Video Dateien des Internets, sehen oder hören zu können.

dazu passt:
Ein Video über israelische Techniken die "Antisemitismus-Diskussionskultur" zur Staatsräson zu erheben

Shulamit Aloni: Wer Israel kritisiert ist ein Antisemit



und
Was gesagt werden muss - Solidarität mit Günter Grass Die Aufregung ist erschreckend, denn einer der grössten deutschen Schriftsteller Nachkriegsdeutschlands hat es tatsächlich gewagt, sich mit einem Gedicht friedenspolitisch zu positionieren und damit - so die veröffentlichte pro-zionistische Meinung - den über alles erhabenen "Staat Israel" angegriffen. Dies ist natürlich das kapitale Verbrechen schlechthin. Allerspätestens seit dem die Interessen des zionistischen Staates seitens einer deutschen Bundesregierung höher bewertet werden als eigene deutsche. (........)
und
Was auch noch gesagt werden muss! Intellektuelle melden sich in Hintergrund zu Wort. Kommentare zur Grass-Debatte von Moshe Zuckermann, Noam Chomsky, Domenico Losurdo, Rolf Verleger, Ekkehart Krippendorff und Norman Paech

05.04.2012

9/11 False Flag-Staatsterror: Israel ist der wahre Urheber! (05.04.2012)

911-Mossad-False-Flag

Alan Sabrosky: US-amerikanischer Schriftsteller und alter Marineinfanterist der USA sieht Israel als den Kopf der Ereignisse vom 11. September. Sabrosky ist fachspezifischer Berater für nationale und internationale Sicherheit und hat in einem Kurzfilm, welcher in Youtube veröffentlicht wurde, unterstrich er: "Ich bin infolge von langen Gesprächen in den vergangenen 2 Wochen mit Personen aus der Militärakademie der Armee und dem Stab der US-Marinekräfte zu der Überzeugung gelangt, dass das Ereignis vom 11. September eine Mossad-Operation gewesen ist." Sabrosky fügte hinzu, seine Mitarbeiter, die noch immer in der US-Marine beschäftigt sind, hätten zunächst ungläubig auf seine Worte reagiert, als er aber die kontrollierte Zerstörung der Gebäude erklärte, verwandelte sich dieser Unglaube in Zorn.

04.04.2012

Günter Grass: Die Atommacht Israel gefährdet den Weltfrieden (04.04.2012) Günter Grass! Der Literaturnobelpreisträger hat wieder etwas geschrieben – ein Gedicht zum Atomkonflikt mit dem Iran. Und was für eines. Es ist politisch, prosaisch, und es geht hart mit Israel ins Gericht. In seinem Gedicht mit dem Titel "Was gesagt werden muss" fordert der Literaturnobelpreisträger deshalb, Israel dürfe keine deutschen U-Boote mehr bekommen.

Guenter-Grass

Was gesagt werden muss

Warum schweige ich, verschweige zu lange, was offensichtlich ist und in Planspielen geübt wurde, an deren Ende als Überlebende wir allenfalls Fußnoten sind.

Es ist das behauptete Recht auf den Erstschlag, der das von einem Maulhelden unterjochte und zum organisierten Jubel gelenkte iranische Volk auslöschen könnte, weil in dessen Machtbereich der Bau einer Atombombe vermutet wird.

Doch warum untersage ich mir, jenes andere Land beim Namen zu nennen, in dem seit Jahren - wenn auch geheimgehalten - ein wachsend nukleares Potential verfügbar aber außer Kontrolle, weil keiner Prüfung zugänglich ist?

Das allgemeine Verschweigen dieses Tatbestandes, dem sich mein Schweigen untergeordnet hat, empfinde ich als belastende Lüge und Zwang, der Strafe in Aussicht stellt, sobald er missachtet wird; das Verdikt 'Antisemitismus' ist geläufig.

Jetzt aber, weil aus meinem Land, das von ureigenen Verbrechen, die ohne Vergleich sind, Mal um Mal eingeholt und zur Rede gestellt wird, wiederum und rein geschäftsmäßig, wenn auch mit flinker Lippe als Wiedergutmachung deklariert, ein weiteres U-Boot nach Israel geliefert werden soll, dessen Spezialität darin besteht, allesvernichtende Sprengköpfe dorthin lenken zu können, wo die Existenz einer einzigen Atombombe unbewiesen ist, doch als Befürchtung von Beweiskraft sein will, sage ich, was gesagt werden muss.

Warum aber schwieg ich bislang? Weil ich meinte, meine Herkunft, die von nie zu tilgendem Makel behaftet ist, verbiete, diese Tatsache als ausgesprochene Wahrheit dem Land Israel, dem ich verbunden bin und bleiben will, zuzumuten.

Warum sage ich jetzt erst, gealtert und mit letzter Tinte: Die Atommacht Israel gefährdet den ohnehin brüchigen Weltfrieden? Weil gesagt werden muss, was schon morgen zu spät sein könnte; auch weil wir - als Deutsche belastet genug - Zulieferer eines Verbrechens werden könnten, das voraussehbar ist, weshalb unsere Mitschuld durch keine der üblichen Ausreden zu tilgen wäre.

Und zugegeben: ich schweige nicht mehr, weil ich der Heuchelei des Westens überdrüssig bin; zudem ist zu hoffen, es mögen sich viele vom Schweigen befreien, den Verursacher der erkennbaren Gefahr zum Verzicht auf Gewalt auffordern und gleichfalls darauf bestehen, dass eine unbehinderte und permanente Kontrolle des israelischen atomaren Potentials und der iranischen Atomanlagen durch eine internationale Instanz von den Regierungen beider Länder zugelassen wird.

Nur so ist allen, den Israelis und Palästinensern, mehr noch, allen Menschen, die in dieser vom Wahn okkupierten Region dicht bei dicht verfeindet leben und letztlich auch uns zu helfen.

Quelle: www.sueddeutsche.de

  1. Anmerkung des Drachenwutsblog:
    Der Mann spricht aus, was ohnehin schon lange die meissten Menschen denken. Ausgenommen davon sind nur die obszönen Finanz- und Politpsychophaten

    25.03.2012

    Kommentar vom Hochblauen
    Israel mordet mit grosser Vorsicht und Präzision!
    von Evelyn Hecht-Galinski
    (25.03.2012)
    Ursprünglich erschienen bei NRhZ von Evenlyn Hecht-Galinski auf der Seite www.nrhz.de. Seit der Nacht vom 22. auf den 23. März ist NRhZ-Server jedoch gesperrt. Jeder kann sich selber ausmalen, was wohl die Hintergründe für diese Sperrung sein könnten. Ist Evenlyn Hecht-Galinski, den kriminnellen globalen Führungspsychopathen zufest auf die Zehen getreten ..???

    Wie auch immer, durch zufall habe ich vor der Sperrung eine Kopie dieses Artikels gemacht und möchte diesen hier allen interessierten zur Verfügung stellen.

    dazu passt:
    Warum war der Attentäter von Toulouse in Israel?


    IRAK - Les enfants sacrifiés de Fallujah - Iraq(uranium appauvri, phosphor) --Klicken um sich die Dokumentation anzusehen oder runterzuladen -- (25.03.2012)
    ---leider ist die englische Version der Dokumentation "Fallujah, a lost generation", von Christopher Busby, irischer Biomediziner und Professor an der Universität Ulster innerhalb von nur 2 Min aus dem Internet verschwunden.

    Fallujah-1  Fallujah-2

    Eine scheussliche Angelegenheit, die zeigt wie eine unmenschlich dekadente Supermacht versucht sich den Planeten zu unterwerfen, und dabei auch vor abscheulichsten Kriegsverbrechen nicht zurückschreckt. Menschlichkeit und Menschenrechte sind Geschwister und sowies aussieht, wissen die USA und Nato, nicht einmal mehr wie diese geschrieben werden.

    Für die Wahrheit gibt es keine Urheberrechte, allenfalls Vertuschung. Darum sollte jeder der noch nicht zum gefühlslosen Roboter verkommen ist, sich den Film kopieren und im Netz verteilen.

    Unter Berufung auf den Nürnberger Prozess gegen führende Nazis bezeichnet der USJournalist Dave Lindorff den US-Präsidenten Obama und seine wichtigsten Mitarbeiter als eine Bande von Kriegsverbrechern.

    Präsident Obama und seine wichtigsten Berater sind eine Bande von Kriegsverbrechern

    21.03.2012

    Im Auftrage des ZDF hat der Moderator Claus Kleber mit dem iranischen Präsidenten Dr. Mahmud Ahmadinedschad ein Gespräch geführt. (21.03.2012)

    Laut ZDF sollte es dabei gehen, der Welt zu zeigen mit wem sie es zu tun hat, und wie der iranische Präsident tickt.

    Nun ja, meiner Meinung nach, ist der Schuss gründlich nach hinten los gegangen. Herr Kleber hat sich während des ganzen 40 Minütigen Interviews als arroganter gehirngewaschener "Gut-und Herrenmensch" dargestellt. Bemerkenswert ist, dass Ahmadinedschad für diesen Affront nun tatsächlich nur ein müdes Lächeln übrig hatte, und unbeirrt logisch und intelligent zur Sache kam.

    Herr Kleber hat als Repräsentant des Westens und insbesondere des deutschen Volkes, als welcher er sich aufspielte gezeigt, wie obszön zynisch und total hirnrissig, westliche Politikerdenkweisen in der Zwischenzeit geworden sind, während dessen man jede Aussage von Dr. Mahmud Ahmadinedschad zwei mal unterstreichen könnte.

    Schauen sie sich das Video an, es ist ein typisches Beispiel eines arroganten, selbstgefälligen und total hirngewaschen westlichen "Gut- und Herrenmenschen". Ahmadinedschad hat recht, so kann man auf diesem Planeten nicht miteinander umgehen.


    dazu passt:

    Ein hervorragend herausgearbeiteter Beitrag von Volker Pispers: US-Politik aus Kabarettistensicht

    Dieser Beitrag ist über weite Teile derart komisch, dass man sich vor Lachen den Bauch hält, obschon er nur tatsächlich Passiertes behandelt, was wiederum zeigt, was für eine hirnrissige und total verblödete Politik in der westlichen Herrenmenschen-Zone betrieben wird.

    der Beitrag ist in deutsch mit englischen Untertitel.

    06.03.2012

    Israels Regierungschef will Krieg gegen Iran - eine Analyse (06.03.2012) Der Atomkonflikt zwischen Israel und Iran geht in eine neue Runde. Dabei ist es in den aktuellen Diskussionen erstaunlicherweise nicht mehr wichtig, ob Iran die Atombombe besitzen könnte, sondern es geht jetzt nur noch um die Frage, wann die Islamische Republik zum Bau einer Bombe fähig sein könnte. Israel wolle nicht mehr lange warten, heisst es nach einem Treffen zwischen US-Präsident Obama und dem israelischen Regierungschef Netanjahu in Washington.

    Hören Sie die aktuelle Analyse des Historikers und Journalisten Webster Tarpley
    Audio Datei 14 Min

    Webster-Tarpley

    Sie haben leider keinen Flaschplayer um diese Audiodatei abzuspielen auf Ihrem PC installiert

    Quelle: www.youtube.com

    Hier können Sie den den Adobe Flash Player 11.1.102.55 herunterladen, wenn Sie diesen noch nicht installiert haben sollten. Nötig um die verschiedensten Audio und Video Dateien des Internets, sehen oder hören zu können.

    27.02.2012

    Libyen: Erster Zoo der Welt, in dem Schwarzafrikaner wie Tiere gehalten und als "schwarze Hunde" beleidigt werden (27.02.2012) Die durch die US-Nato "befreiten.?" Libyer haben für jetzt einen Zoo eröffnet wo zur allgemeinen Belustigung schwarze Menschen ausgestellt werden.

    1. Anmerkung des Drachenwutsblog:
      Was für massiven Schäden, unsere Politiker und Journalisten wohl am Gehirn haben mögen, wenn sie auch noch heute den Libyenkrieg als Erfolg für Freiheit und Menschenrechte deklarieren.? Schaut euch das Video an, es ist erschreckend.!

    26.02.2012

    Iran sagt Öl-Lieferung nach Griechenland ab (26.02.2012) Laut der iranischen Nachrichtenagentur Fars hat der Iran am Sonntag die Lieferung einer grossen Erdöl-Partie nach Griechenland abgesagt. "Die Öltanker, die 500 000 Barrel Erdöl nach Griechenland zustellen sollten, sind leer ausgelaufen, nachdem der Iran die Lieferung abgesagt hatte", meldet die Agentur. (.......)

    1. Anmerkung des Drachenwutsblog:
      Nun ja, so hats ja kommen müssen. Die Griechen zahlen jetzt und ganz Europa ein wenig später den Preis für die sklavische Nachäffung, durch unser dekatent-Politiker, der abstrusen US-Sanktionen gegen den Iran. Den Amis solls recht sein, eine weitere gewonnene Schlacht im Dollar-Euro Wirtschaftskrieg. Wann merken die Europäer endlich, dass die US-Amerikaner nicht mehr unbedingt unsere Freunde sind, und deren Interessen mit den unseren nur noch selten übereinstimmen.?? Der ganze europäische Politikerclup scheint nur noch aus US-Marionetten zu bestehen.

    25.02.2012

    Libyen: Erklärung über die Gründung der Nationalen Volksbewegung (25.02.2012) Lang erwartet ist in Libyen die Nationale Volksbewegung gegründet worden. "Hinter der Fichte" veröffentlichen die Gründungserklärung in Deutsch.

    24.02.2012

    Syrien-Aktion unter falscher Flagge: Wie westliche Kräfte Präsident Assad siebzehn tote Kinder unterjubeln wollen (24.02.2012) Es ist besorgniserregend: Ein Krieg in Syrien wird immer wahrscheinlicher. Dafür scheinen den westlichen Mächten alle Mittel recht zu sein. Die neuesten beunruhigenden Informationen stammen von unabhängigen Journalisten aus Russland und den USA. Diese berichten aktuell über eine bevorstehende Medienaktion unter falscher Flagge, nach der die westliche Presse heute umfangreich darüber berichten wird, dass die Streitkräfte des syrischen Präsidenten Assad angeblich mehr als ein Dutzend Kinder, es wird die Zahl siebzehn genannt, habe ermorden lassen. Das sei jedoch definitiv unwahr, so unser USA-Korrespondent (.........)

    23.02.2012

    Stop der unerträglichen und mörderischen Macht- und Besitzgier der USA und EU(23.02.2012) Eine Reihe von Beiträgen, die dokumentieren, dass endlich Wiederstand entstehen muss, um der mörderische Besetzung unseres Planeten durch US-Nato und Hochfinanz, mit dem Ziel der absoluten Vorherrschaft, zu begegnen.
    An alle die dem total degenerierten und obszönen Treiben einer krankhaft gierig-korrupten Politik-und Finanzolgarchie schweigend zussehen..!
    Wollt ihr tatsächlich einen neuen "Kalten Krieg" der ausserdem zusehend "Heiss" zu werden droht.? Einen grossen Krieg zwischen der "westlichen" Miniwelt gegen den die restlichen 90% des Planeten.?
    Wollt ihr tatsächlich unter einer unmenschlichen Hoch-Finanzdiktatur leben, deren Anfänge wir zur Zeit alle beobachten können.?

    16.02.2012

    Unrechtsstaat-USA: Das Handbuch für den “unkonventionellen Krieg TC 18-01".? (16.02.2012) DER NACKTE BEWEIS DER US-VERBRECHER-POLITIK - Die Logik der US-Armee hinter dem syrischen Aufstand.

    1. US-Military Logic behind Syrian Insurgency. The “Special Forces Unconventional Warfare” manual TC 18 01

      In mehreren Artikeln hat nsnbc auf das Handbuch für das Training der US Special Forces verwiesen und hat Auszüge daraus gebracht. Besonderes Augenmerk wurde darauf gelegt, dass es möglich sein müsste, die systematische, Schritt-für-Schritt Entwicklung des Aufstandes und der versuchten Subversion der syrischen Regierung vorherzusagen. Bislang sind die „Vorhersagen“, basierend auf dem Handbuch, mit erstaunlicher Genauigkeit eingetreten.

      Das Handbuch ist als "Restricted" (limitiert für ganz bestimmte Leute) klassifiziert und mit dem Verweis "Zerstören" versehen, aus gutem Grund. Es enthüllt nicht nur die Strategie der militanten US-Politik. Es enthüllt auch die absolut kriminelle Natur der US-Aussenpolitik, die offene Verpflichtung, Kriegsverbrechen zu begehen, Terrorismus zu unterstützen und jede Form brutaler, mörderischer Verbrechen, wenn es den Interessen der USA dient. Es ist das Trainingshandbuch aus dem Militärarchiv einer Nation, die sich selbst als Herold der Freiheit, der Demokratie und der Menschenrechte darstellt, während es den UN-Sicherheitsrat missbraucht, um illegale Kriege zu führen. Schaut euch bitte dies Handbuch SPECIAL FORCES UNCONVENTIONAL WARFARE TC 18-01 an. ladet es hier im pdf-Format herunter. (PDF 1,3MB)

    15.02.2012

    Das Ende der Partie im Nahen Osten (15.02.2012) (....) Libanon und Syrien haben ihre Souveränität über das ganze Land zurückerobert. (.......)

    Sieg-fuer-Syrien   ok

    13.02.2012

    Kommt es zum Krieg gegen den Iran? Christoph R. Hörstel im Interview (13.02.2012)
    Eine erschreckende Bilanz, über eine dekadent - korrupte Politik und düstere Zukunftaussichten, wenn nicht bald entschiedener Widerstand gegen das herrschende System geleistet wird.

    Hoerstel

    Sie haben leider keinen Flaschplayer um diese Audiodatei abzuspielen auf Ihrem PC installiert

    Hören Sie sich das Interview an, es ist ausserordentlich erhellend.!!

    Quelle: NuoVisoProductions

    Hier können Sie den den Adobe Flash Player 11.1.102.55 herunterladen, wenn Sie diesen noch nicht installiert haben sollten. Nötig um die verschiedensten Audio und Video Dateien des Internets, sehen oder hören zu können.

    1. Anmerkung des Drachenwutsblog:
      dazu passt:

      Wir sind die Terroristen (13.02.2012) Die Wahrheit schmerzt, aber Lügen töten.! Die Wirklichkeit unserer betrügerischen Kriege.!
      Die US-amerikanische Ärztin und Friedensaktivistin Dr. Dahlia Wasfi fordert ihre Landsleute auf, sich der terroristischen Kriegspolitik der US-Regierung zu widersetzen.

      Und:

      Komplott gegen Syrien (13.02.2012) Psychologische Kriegsführung und "praktische Aktionen": Geheimdienste von USA und Grossbritannien arbeiteten schon vor mehr als 50 Jahren an Umsturz in Damaskus
      Dies geht aus einem einst streng geheimen Dokument des US-Geheimdienstes CIA und des britischen SIS, Vorläufer des MI6, in dem minutiös ein Umsturz in Syrien geplant wurde. "Wenn erst einmal die politische Entscheidung für interne Unruhen in Syrien gefallen ist, dann stehen CIA und SIS bereit, kleinere Sabotageanschläge und andere hilfreiche Vorfälle in Syrien in Zusammenarbeit mit anderen Personen durchzuführen", heisst es in dem über 50 Jahre alten, derzeit jedoch topaktuellen Dokument.

      Das "erschreckend freimütige" Dokument, aus dem Jahr 1957 trägt die Unterschriften des damaligen US-Präsidenten Dwight Eisenhower und des britischen Premiers Harold Macmillan. Beide unterstützen damit Geheimdienstpläne, Syrien mit Hilfe einer aufgestachelten Muslimbruderschaft zu destabilisieren, Unruhe zu säen und mit inszenierten Grenzverletzungen den prowestlichen Nachbarn Syriens den Vorwand für eine bewaffnete Intervention zu liefern.

    09.02.2012

    US Army-Einheit mit Nazi-SS-Runen in Afghanistan (09.02.2012) Das Marine Corps bestätigte, dass auf einem Internetblog ein Foto eingestellt worden war, auf dem Angehörige einer Scharfschützeneinheit vor der US-Flagge posierten, unter der eine blaue Fahne mit SS-Symbol in gleicher Grösse drapiert war. Das Foto ist den Angaben nach im September 2010 während eines Afghanistan-Einsatzes in der Provinz Sangin entstanden.

    US-Nazi-Afghanistan

    Iran: Öl-Exportverbot gegen die EU (09.02.2012) Die Ölexporte in die EU sollen demnach bereits vor Inkrafttreten der EU-Sanktionen gegen den Iran im Sommer gestoppt werden. Zur Begründung hiess es, falls die EU ihr "unlogisches Vorgehen" fortsetze, werde man sich nach anderen Ölkunden umsehen.

    Die Erklärung wurde von 200 der insgesamt 290 Abgeordneten unterzeichnet. Am Samstag hatte der iranische Ölminister angekündigt, sein Land werde definitiv die Ölausfuhren in "feindliche" europäische Staaten stoppen.

    Anmerkung des Drachenwutsblog:
    Wie man in den Wald schreit, kommt es zurück.!!!!!!!!
    Anscheinend haben die EU-Psychopaten in ihrer Überheblich- und Selbstgerechtigkeit dieses alte Sprichwort übersehen.
    Wie auch immer, iranische Abgeordnete stimmen mit 2/3 Mehrheit für einen Ölboykott gegen die am Hundhalsband durch die USA herumgeführten "EU-Staaten.?".

    Das Gesetz hat 4 Paragraphen, einschliesslich eines welches aussagt, die Islamische Republik Iran wird alle Ölexporte zu den europäischen Staaten beenden, bis sie ihre Ölsanktionen gegen Iran aufheben.

    Bei den anderen Paragraphen des Gesetzes geht es darum, alle Güterimporte aus Ländern die Sanktionen gegen den Iran verhängt haben zu stoppen.

    Bekanntlich sind Sanktionen immer ein zweischneidiges Schwert. Ganz schön blöd den Iran als wichtigen Markt mit 75 Millionen Einwohner zu verlieren.

    Dazu kommt, man hält es kaum für möglich:

    Die Botschafter einiger EU-Länder haben hintenrum, klamm und heimlich versucht, das iranische Parlament von dieser Gegenmassnahme abzubringen, wenigstens für bestimmte Länder.

    Der Abgeordnete Nasser Soudani sagte:

    "Bis jetzt sind einige Botschafter der europäischen Länder, einschliesslich aus Frankreich, Griechenland, Italien und Deutschland, hektisch zum Parlament gekommen und zum Aussenministerium, damit das Majlis Zurückhaltung übt in Bezug auf die Ratifizierung des Plans, die Ölexporte nach Europa abzuschneiden." Und: "In ihrer Nachricht haben die Botschafter direkt oder indirekt der Majlis mitgeteilt, sie wollen ein Moratorium, damit die Europäer die Entscheidung, kein Öl mehr aus dem Iran zu nehmen, sich überlegen können."

    EU-Sklaven

    01.02.2012

    Anti-NATO-Demo am Samstag, 4. Febr. in München

    von John Schacher

    Am kommenden Samstag kommt Kriegstreiberin Hillary Clinton, US-Geheimdienstchef Panetta und viele weitere “Größen” aus dem blutigen Gewerbe zusammen, um über (ihre) Sicherheit zu diskutieren und die neue amerikanische Militärdoktrin zu erläutern.

    Wie der Honigmann berichtet, werden vom 3. bis 5. Februar in München nach Angaben der Konferenzleitung vom vergangenen Wochenende 10 Staats- und Regierungschefs sowie mehr als 40 Außen- und Verteidigungsminister erwartet.

    Organisiert wird die Demo von hier – beste Wünsche von uns!

    Auch Schlafplätze kann man nachfragen – Angebote bitte per E-Mail:pennplatz@sicherheitskonferenz.de

    demo-M


Auf einen
Blick

aktuelle Seite

----------------------------

Freies
Konsensforum

Interessante und aufschlussreiche Artikel verschiedenster Autoren

Archiv

01.01.2013 - 31.03.2013

13.07.2011 - 31.12.2011

------------------------------

Heulecke

Briefkasten

Wegen Spam geschlossen
Werfen Sie hier
Wutausbrüche
Kommentare - Informationen
Anregungen
Anonym ein

------------------------------

Erleben wir, auf eine überraschender Art und Weise eine 180º Drehung der US Aussenpolitik..?
In den USA rollen "Grosse" Köpfe oder handelt es sich dabei nur um eine findige Inszenierung, um die Menschen vor den wahren Absichten abzulenken.?

------------------------------

Bedingungsloses Grundeinkommen ein troianisches Pferd des Neoliberalismus..?
Vorsicht Falle...!

------------------------------

Sind unsere westlichen Demokratien in Wahrheit gut getarnte, von Sozio- und Psychopathen übernommene Pathokratien.?
Dieser Artikel versucht etwas Licht in diese unangenehme Frage zu bringen

------------------------------

Eine Reihe interessanter Beiträge die sich gegen das Mantra der "Marktkonformität der Demokratie" stemmen

------------------------------

Lebensläufe

Wer sind eigentlich die Leute, die glauben über unser Schiksal bestimmen zu müssen.?

Informieren Sie sich.!

------------------------------

Weltverblödungs-Show
Sanktions-Zirkus
gegen den Iran

Es macht ganz den Anschein, als wenn die Hintergründe dafür, ganz andere sind, als uns vordergündig vorgegaukelt wird.!

------------------------------

Gedanken zu den neuen
Sanktionen
gegen Iran vom 24.11.2011

Ein weiterer Schritt, in die Nähe des Abgrundes, eines weiteren Weltkrieges.?!

------------------------------

Weltverblödungs-Show
über Syrien

Die westliche Mordmaschinerie, bereitet sich auf einen weiteren Krieg gegen Syrien vor. Unübersehbar wird die gleiche Volks-Verblödungstaktik wie schon vor dem Libyenkrieg in Gange gesetzt

------------------------------

Finstere Orte
Flughafen von Denver

Im Flughafen von Denver herrscht eine bedrückende Athmosphäre und vielerlei merkwürdiger Dinge spielen sich dort ab.
Video 11 Min. deutsch

------------------------------

Klaus Hart
Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien - Politik, Kultur und Naturschutz

------------------------------

Den Krieg in Libyen verstehen

8 Monate nach dem erscheinen des Dreiteiligen Post's von Michel Collon, von vielen als Verschwörungstheorie abgetan, hat dieser eine ganz neue hochbrisante Qualität gewonnen.

Ich habe diesen Post mit aktuellen Links zu real eingetretenen Ereignissen versehen. Von Verschwörungstheorie kann aus heutiger Sicht gesehen, tatsächlich keine Rede sein. Im Gegenteil, es ist erschreckend und beängstigend, wie nahe dieser Post an der real eingetretenen Wirklichkeit steht.

------------------------------

Gedanken zum angeblichen Tod von Muammar al-Ghaddafi und was dazu bis heute alles enthüllt wurde

Wie schon bei der angeblichen Ermordung von Osama bin Laden vor ein paar Wochen, überschlagen sich die westliche Hofberichterstattung und eine dekatente Politikoligarchie vor Freude und klopfen sich gegenseitig auf die Schulter.

Welch obszönes Schauspiel.! Benimmt sich so, eine angeblich demokratisch zivilisierte Gemeinschaft des 21. Jahrhunderts.? (.......)

wird laufend aktualisiert

------------------------------

Lesen Sie hier
was der brasilianische Mainstream über die Ermordung von Muammar al-Ghaddafi denkt

------------------------------

Aus aktuellem Anlass

Was sind Wirtschafts- und Finanzkrisen und wie entstehen Diese..????
Für alle die sich schlau machen wollen, um vor dem täglichen Unsinn unserer Politiker und "Experten.?" nicht länger hilflos, weil uninformiert, dazustehen. (......)

------------------------------

OccupyWallStreet

Wir sind die 99 Prozent und beginnen uns gegen die Habgier und Korruption des (herrschenden) 1 Prozents zu wehren.

homepage
OccupyWallStreet

------------------------------

Empörte Ökonomen

Eine Analyse über
so manche
Fehlbehauptung
was die Finanzmärkte
betrifft

Vor knapp einem Jahr ist bei Économistes Aterrés das "Manifeste d’économistes atterrés" erschienen.
eine deutsche Übersetzung
von Gerhard Rinnberger

------------------------------

Zombieland

Eine Auseinandersetzung
mit dem westlichen
Werteverfall
der letzten Monate

------------------------------

Falsche Flage oder
ver-rückter
Einzeltäter

Terroranschläge
in Norwegen Juli 2011
Zuammenfassung
Hintergründe

------------------------------

Die Logik der
westlichen Dekadenz

Libyenkrieg
Der westlichen Falsch-
probaganda auf der Spur

Archiv:
01.01.2013 - 31.03.2013
13.07.2011 - 31.12.2011

Drachenwut's Politikblog

10162